Fearless Girl: Tolle Aktion von McCann zum Weltfrauentag

Was für eine großartige Aktion im New Yorker Financial District: Vor dem berühmten Bullen in der Wall Street stemmt sich ein unerschrockenes Mädchen der aggressiven Finanzwelt entgegen.



Der Bulle im New Yorker Financial District, von dem eine Version auch vor der Börse Frankfurt steht, symbolisiert Masse, Aggressivität, Männlichkeit und Angriffslust – und die Macht der Börse.

Gemeinsam mit dem Straßenkünstler Arturo Di Modica, von dem auch die Bullen-Skulptur stammt, stellte die New Yorker Dependance der Agentur McCann heute morgen ein mutiges, unerschrockenes Mädchen entgegen, dass sich nicht nur gegen diese Haltung der Finanzwelt stemmt, sondern auch für mehr Gleichberechtigung von Frauen in Wirtschaft, Verbänden und Unternehmen steht.

Mitinitiator der so kunstvollen wie prägnanten Kunstaktion ist die Investmentfirma State Street Global Advisors, die Finanz-Unternehmen auffordert, mehr Frauen in Führungspositionen zu beschäftigen – und für den Gender Diversity Index ETF zu werben, der sich für Geschlechtergerechtigkeit einsetzt.

Gleichzeitig will McCann das Augenmerk darauf lenken, dass Unternehmen mit einem hohen Anteil weiblicher Führungskräfte laut einer MSCI Studie ein Einkommen generieren, das mit 10,1% höher liegt als die 7,4% in Firmen ohne weibliche Führungskräfte.

Im Moment laufen Verhandlungen, ob die Skulptur länger als die geplante Woche dort stehen bleiben kann.

 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren