»Open-Air-Hotels« von Forsman & Bodenfors

Für das Obdachlosen-Magazin Faktum in Götheburg entwickelte Forsman & Bodenfors die Webseite »Faktum Hotels«, auf der sich eine Nacht unter der Brücke oder auf der Parkbank buchen lässt.



Bild Faktum Hotels

 

Die schwedische Stadt Götheburg hat für ihre rund 3.400 Obdachlosen eine Vielzahl an Schlafplätzen zu bieten. Den Haga Park, zum Beispiel, in dem es sich idyllisch unterm Baum nächtigen lässt. Die alte Mölndals Mühle, die industriellen Charme versprüht, oder die Erhöhung Kungshöjd, die einen wunderbaren Ausblick über die Altstadt bietet und in umittelbarer Nähe exklusiver Shopping-Straßen liegt. Diese odere andere Plätze, die beliebte Übernachtungsmöglichkeiten von Obdachlosen sind, lassen sich jetzt über die Webseite »Faktum Hotels« buchen – ganz wie ein Hotel.

Neben ätmosphärischen Fotos der Schlafplätze, fotografiert von Håkan Ludwigson, finden sich zu jedem Ort verkäuferische Texte, wie man sie von Hotel-Webseiten kennt.

Die Kampagne stammt von der Agentur Forsman & Bodenfors und dient dem Obdachlosenmagazin Faktum. Jede Übernachtung an einem der insgesamt zehn Schlafplätze lässt sich zum Preis von 100 Schwedischen Kronen für einen selbst oder als Geschenk an jemand anderen buchen – rein symbolisch, versteht sich. Das Geld fließt an Faktum und soll obdachlosen Menschen zugute kommen.

Eine originelle und großartig umgesetzte Aktion, um auf den harten Alltag Heimatloser aufmerksam zu machen.

 

 

Bild Faktum Hotels

 

 

Bild Faktum Hotels

 

 

Bild Faktum Hotels

 




Das könnte Sie auch interessieren