Erscheinungsbild für gemeinsames Essen

Tolle Idee! Mit »The Common Bowl« heißen junge Berliner alle willkommen, die neu in die Hauptstadt gezogen sind.



Berlin-Neuankömmlinge und Locals zu verbinden, ist die Idee des gemeinsamen Abendessens bei The Common Bowl. Für die kleine Dinner-Event-Reihe entwarf Marie Stadelmann ein Visual, das an den Turm von Babel anspielt und als Logo sowie auf Plakaten zum Einsatz kommt.

Die Designerin aus der französisch-sprachigen Schweiz ist selbst noch nicht allzu lange in Berlin. »Als ich herkam, hatte ich einen Job gesucht, um mein Deutsch zu verbessern und fand eine Stelle in der Markthalle Neun», erzählt Marie Stadelmann. »Dort habe ich viele Foodies kennengelernt, also Leute, die sich für gutes, lokales, saisonales Essen interessieren. Mein Deutsch ist inzwischen ein bisschen besser geworden, und ich lernte Marieke Voelsch und Kathe Kaczmarzyk kennen, die dieses Dinner-Projekt entwickelt haben. Ich fand das Konzept richtig cool, denn über das Essen verstehen sich die Menschen!«

Zum Thema des Visuals machte sie einen Turm aus Schüsseln, der bei jedem Event einfach andere Farben annimmt und der »auch ein bißchen wie eine wachsende Pflanze aussieht«, so die Designerin. Wir finden die Idee von »The Common Bowl« ebenso charmant wie das Mini-Erscheinungsbild dafür.

 

 


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren