Energie erleben mit Atelier Brückner

Die größte Kokerei Westeuropas ist jetzt das Energeticon. Im Zentrum: ein interaktiver, emotionaler Ausstellungsparcours von Atelier Brückner.



Auf 3000 Quadratmetern in der ehemals größten Kokerei Europas, der Zeche Anna bei Aachen, ist jetzt das Energeticon entstanden. »Energie erleben, Energie verstehen« heißt die Devise der interaktiven Dauerausstellung des Stuttgarter Atelier Brückner, die durch die Gebäude führt, durch die Außenanlagen, durch Untertagestrecken, in die Bestandsgebäude, die Schmiede, das Fördermaschinenhaus und in das ehemalige Belegschaftsgebäude, die Kaue.

Im Zentrum steht dabei eine Sonneninstallation in der Schmiede (s. Abb.oben), während der Besucher in der Schatzkammer nebenan einen Überblick über wichtige Fossilien und erneuerbare Energiequellen erhält.

Die Energie mit aller ihrer Kraft und ihrem Reichtum wird präsent gemacht – und dazu auch die Geschichte des Bergbaus inmitten der historischen Zechen-Kulisse erzählt, wo in Hochzeiten bis zu 8000 Kumpel arbeiteten.

Statt sich an Fakten entlangzuhangeln ist der Zugang persönlich, Wohnräume wurden rekonstruiert, Porträtbilder gezeigt und Lebensgeschichten erzählt und in dem originalen Umkleideraum Schwarzkaue, in dem 700 Metallkörbe von der Decke hängen, in die die Bergleute einst ihr Hab und Gut verstauten, wird die einstige Bedeutung der Anlage klar.

Genauso aber wird auch ein Blick in die Zukunft geworfen, auf erneuerbare Energien und alternative Möglichkeiten der Energieversorgung, die in Installationen und Hands-On-Exponaten erläutert werden.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren