Eine tolle Art, einen Film zu präsentieren

Die Dokumentation »Cabeibusha – the curly gem« porträtiert die 9-fache Windsurfing-Weltmeisterin Sarah-Quita Offringa – und wird als USB-Stick und mit einem tollen, illustrierten Fotobuch veröffentlicht.



Cabeibusha – The Curly Gem

»Windsurfing ist kein Wettkampf, es ist eine Art zu leben«, sagt die junge Sarah-Quita Offringa, 9-fache Weltmeisterin aus Aruba in der Karibik.

Ein Jahr lang hat Filmemacher Julian Robinet die 23-Jährige begleitet und auf der Suche nach dem besten Wind geht es nach Australien, zu Wettbewerben auf Teneriffa und in die Türkei, nach Frankreich und Island, wo Sarah-Quita ihren Bikini gegen einen Neopren-Anzug eintauscht, aber an der Kälte dennoch fast verzweifelt.

Die spektakulären Bilder in denen sie in der Weite des arktischen Islands über Seen gleitet, an Eisschollen vorbei paddelt und Flussläufe entlang, in denen sie mit der Kälte kämpft, mit gefrorenen Locken und Händen, die sie nach einem Sturz ins Wasser nicht mehr wirklich spürt, sind einige der vielen packenden Szenen des Films.

Von Interviews mit ihrer Familie, ihren Freunden und Trainern über die Roadtrips durch Australien und Europas, erzählt »Cabeibusha« von der energiegeladenen Surferin mit ihrem hellen Lockenkopf und großen Lachen, die mit den Jungs Weisheiten über die Liebe und innere Schönheit austauscht, morgens in kalten Pools ihre Runden zieht – und vor allem über Wasser und Wellen rast und unfassbare Sprünge vollzieht.

Im Oktober hatte der Film während der Windsurfing-Weltmeisterschaft auf Sylt seine gefeierte Premiere, jetzt gibt es ihn zusammen mit einem Fotobuch, das Luke Wolfgarten gestaltete, zu kaufen – und es ist ein charmantes und stylisches Doppel.

Hört man die Palmen auf dem Cover förmlich rauschen, führen Handlettering und sonnige Illustrationen von Ceyhun Güney von Aruba in den Rest der Welt und erzählen Fotografien von den gemeinsamen Reisen und das liebevolle, handgeschriebene Vorwort von Sarah-Quita’s Mutter schildert, warum sie Sarah-Quita schon als kleines Kind »Miss Independent« genannt hat und mit welcher Leidenschaft sie das Leben in allen Facetten aufsaugt.

Der USB-Stick im Scheckkartenformat ist ebenfalls mit Handschrift gestaltet, ein Sonne strahlt auf ihm und ein charmanter, korrigierter Fehler ist eingebaut.

Cabeibusha – the curly gem, 84 Seiten + USB-Stick mit dem gesamten Film, broken bloke Production, 45 Euro

Mehr zum Thema Surfing: Salt & Silver: Wie Surfen und Kochen zur Erfolgsstory wird




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren