Ein Werbespot für alle Zielgruppen, sogar für Außerirdische

Heineken launcht neues alkoholfreies Bier. Im Rahmen der Kampagne gibt es diesen witzigen Werbefilm zu sehen …



Die Biermarke Heineken springt auf den Trend des sinkenden Alkoholkonsums bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf – und das mit einem Werbespot, umgesetzt von Publicis, in dem ein Alien Auto fährt und in einer Bar abhängt.

Von Transvestiten über Sportler bis hin zu Außerirdischen: Von jung bis alt werden verschiedenste Zielgruppen angesprochen, die aus unterschiedlichen Gründen keinen Alkohol konsumieren möchten. Mit der neuen Biermarke Heineken 0.0 möchte das Unternehmen erstmals auch alkoholfrei Trinkende auf dem deutschen Markt ansprechen. Brands wie beispielsweise Becks oder Erdinger tun dies bereits, deren Etiketten die Farbe Blau haben. Auch Heineken reiht sich jetzt mit einem blauen Etikett ins Regal, um dem von Verbrauchern erlernten Wiedererkennungsmerkmal gerecht zu werden.

Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die in 2016 eine bundesweite Studie zum Alkoholkonsum von Jugendlichen und jungen Erwachsenen durchführte, trinkt die junge Generation so wenig wie seit den 1970ern nicht mehr – ein positiver Trend! Auf ZEIT Online kann man dazu Genaueres nachlesen. Außerdem setzen die BZgA gemeinsam mit der Kommunikationsagentur Ressourcenmangel aus Berlin die Aufklärungskampagne »Alkohol? Kenn dein Limit.« fort. Die Webseite ist Jugend-gerecht gestaltet und mit Comic-haften Illustrationen und »Lexikon-Stories«, die wie eine Keyword-Cloud angezeigt werden, übersichtlich und informativ.

In der neuen integrierten Heineken-Kampagne geht es darum, genau die Menschen anzusprechen, aber auch die ältere Generation sowie Sportler & Co. Daher heißt der Slogan »Open to All«. Im Werbefilm sieht man nicht nur Rentner am Swimming-Pool, eine im leeren Klassenraum mit der Gitarre rockende Lehrerin, boxende Frauen, in einer Choreografie tanzende Jugendliche, eine Lady im düsteren Gothic-Look, sondern auch einen freundlich wirkenden Außerirdischen.

Das Thema Fahren und Alkohol war ja schon immer ein brisantes, das wird in diesem Film auch thematisiert. Lustigerweise ist es ein Alien, das am Steuer sitzt und einen schicken Oldtimer lässig in die Parklücke vor einer Bar parkt. Drinnen an der Theke kommen alle Protagonisten zusammen, wo sich das Alien dann in außerirdischer Sprache (mit Untertitel!) als Fahrer bekennt.

Hier der Spot in gesamter Länge:

 

Zudem gibt es einzelne Filme für die verschiedenen Zielgruppen, die man sich auf der eigens dafür eingerichteten Kampagnen-Webseite anschauen kann. Ergänzend zum Produkt-Launch gibt es neben den digitalen Kommunikationsmaßnahmen ebenso eine Plakatkampagne, Blogger- sowie Influencer-Marketing und Point-of-Sale-Materialien.

Credits:
Video global
Publicis
Nationale Kampagne
Lead Agentur: Heimat Active
PR-Agentur: M&C Saatchi Sport & Entertainment
Social Media Agentur: Virtue
Media Agentur: Starcom

 


 

Mehr zum Thema Branding für Biermarken: Der Bär ist los – Rebranding der Biermarke BoréalePerfektes Branding – Tate-Bier von Star-Designer Peter Saville

 


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren