Ein Buch für Porsche-Fans …

… und für Fans von Corporate Design der fünfziger, sechziger und siebziger Jahre



Porsche-Liebhaber werden an den Plakaten, Anzeigen und Broschüren aus der Frühzeit der Firma ihre Freude haben – gleichzeitig ist diese Publikation die Wiederentdeckung eines Designers, dessen Namen heutzutage die wenigsten noch kennen.

»Erich Strenger. Ein grafischer Bericht« heisst das Buch, das ursprünglich während des Bachelor-Studiums von Designer Mats Kubiak seinen Anfang nahm. Ein ziemlich wahnwitziges Unternehmen, denn Kubiak musste das Material in der ganzen Bundesrepublik zusammensuchen, fertigte selbst alle Repros an und recherchierte bei der Witwe von Erich Strenger in Mallorca, wo dieser seine letzten Lebensjahre verbrachte.

So entstand ein spannender Rückblick auf die Arbeit des Gestalters, der von 1951 bis 1988 das Erscheinungsbild von Porsche prägte und mit dem »Christophorus« (benannt nach dem Schutzpatron der Autofahrer) die erste Kundenzeitschrift eines deutschen Automobilherstellers entwickelte. Fast vierhundert Hefte sind seither erschienen …

An Erich Strenger bewundert Kubiak vor allem das vielseitige technische Können. »Er war ein sehr versierter Handwerker, hat auch selbst fotografiert und illustriert. Im Buch sind unter anderem beeindruckende Handzeichnungen diverser Porsche-Modelle zu sehen sowie ein Foto, das ihn beim Anfertigen dieser Bilder zeigt.« Typografisch, so Kubiak, gab es kaum Variationen: Strengers Lieblingsschrift war die Akzidenz Grotesk.

In dieser hat Kubiak auch sein Buch gesetzt. Überhaupt lehnt sich Kubiak an Strengers Gestaltungskonzepte an. Wie dieser es oft tat, arbeitet er mit einem Collage-Stil, setzte auf vielen Doppelseiten Auschnitte aus den alten Porsche-Plakaten und -Broschüren zu Kompositionen zusammen, die das Buch weniger historisch wirken lassen und einen frischen, zeitgemäßen Blick auf das Werk von Erich Strenger bieten. Wie gesagt: ein großer Spaß für Porsche-Fans und Fans der grafischen Moderne.

Ein interessantes Porträt von Mats Kubiak findet man übrigens hier. Was man dort nicht erfährt: Er selbst ist quasi »auf dem Rücksitz eines 911s aufgewachsen«, wie er es formuliert. Sein Vater war Porsche-Fan und selbst auch als Publizist für die Firma tätig.

Mats Kubiak: Erich Strenger. Ein grafischer Bericht
186 Seiten
25,6 x 19,2 cm
39,90 Euro
ISBN 978-3-667-10969-9
Verlag Delius Klasing


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren