Scholz & Friends: Du träumst von Ihnen

Mit Ärzten und Therapeuten entwickelt, von Jugendlichen getestet: Scholz & Friends gestaltet tolle Kampagne, die gefährdete Jugendliche über Forschungsprojekt zu sexueller Gewalt informiert.



Auf Prävention setzt das Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité Berlin, darauf, das Vertrauen sexuell gefährdeter Jugendlicher zu gewinnen, die sexuelle Fantasien gegenüber Kindern haben. In einem Forschungsprojekt der Charité sollen sie lernen, Verantwortung für ihre sexuelle Ausrichtung zu übernehmen, ihre sexuelle Impulse zu kontrollieren und auch den Konsum von Missbrauchsabbildungen.

Ein schwieriges Unterfangen, das Vertrauen der Jugendlichen zu gewinnen, sie so weit zu bringen, sich entweder per mail über die eigens eingerichtete Website Du träumst von Ihnen oder unter einer telefonischen Hotline zu melden.

Mit der Aufforderung: »Deine Freunde verlieben sich in Stars oder das Mädchen aus der Parallelklasse. Du stehst auf Kinder. Du bist der einzige, der weiß, wie es in Dir aussieht. Aber das heißt nicht, dass niemand Dir helfen kann. Wenn Du Dich von Kindern sexuell angezogen fühlst, findest Du bei uns Ärzte und Therapeuten, die Dir zuhören. Unter Schweigepflicht.« findet das Projekt genau den richtigen Ton – und Scholz & Friends die passende Ästhetik und Umsetzung dazu.

Auf zwei Plakaten, die sich in Rosa einmal an Jungen, deren sexuelles Begehren auf Mädchen ausgerichtet ist, wenden und in Blau an Jungen, die sich zu Jungen hingezogen fühlen und die, der Zielgruppe gemäß mit Internet-Icons arbeiten – und mit einem Spot, der auf Worte und Illustrationen setzt, dynamisch ist, offen und Vertrauens erweckend, der das gebotene Maß an Ernsthaftigkeit hat, aber auf auch jugendliche Lässigkeit.

Die Kampagne richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, denen geholfen werden soll bevor aus ihren Fantasien Taten werden und, der Zielgruppe angemessen, ist ihre Verbreitung vor allem in Internet geplant.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren