Die Telekom bringt Kunst ins Web

Die Agentur Die Krieger des Lichts hat für die Art Collection Telekom, kurz ACT, eine Webseite entwickelt – und die Seite 4010.com für die Deutsche Telekom komplett überarbeitet.



 

2010 wurde die Art Collection Telekom ins Leben gerufen und versammelt heute eine große Bandbreite zeitgenössischer Kunst aus Ost- und Südeuropa. Die Nürnberger Agentur Die Krieger des Lichts hat für die Kunstsammlung jetzt eine Webseite entwickelt, die es möglich macht, die Sammlung digital zu erleben.

»Der Fokus des Full Responsive Designs liegt hierbei immer auf den Arbeiten der Künstler: die innovative Navigation nimmt sich stets zurück und überlässt den Kunstwerken den Raum«, sagt Die Krieger des Lichts. Tatsächlich findet sich das Telekom-Magenta erst, wenn der Nutzer auf der Webseite nach unten scrollt oder »About« in der Navigation ansteuert. Alle anderen Seitenelemente lassen den Sponsor der Kunstsammlung außen vor und konzentrieren sich auf die Kunstwerke.

Im Bereich »Collection« ist die Webseite sortiert wie ein Sammlungskatalog; Filteroptionen helfen, ein bestimmtes Werk schnell zu finden. Im Bereich »Explore« ist freies, assoziatives Stöbern möglich; hier kann der User die Werke im 3D-Whitecube entdecken. Auf der Detailebene lassen sich die einzelnen Werke, wie bei einem Galeriebesuch, für sich allein stehend betrachten. Zusätzliche Informationen kann der Nutzer, wenn gewünscht, aufrufen.

Neben der ACT-Webseite kann Die Krieger des Lichts noch eine weitere Arbeit für die Telekom aufweisen: Die Webseite 4010.com, über die wir im vergangenen Herbst berichtet haben, hat ein Facelift bekommen. Im Fokus stand dabei das Motto: Weniger ist mehr, das sowohl hinsichtlich Texten als auch Navigation befolgt wurde.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren