Cross-Media-Reportage »Unter Anderen«

Junge Journalisten der Axel Springer Akademie führen vor, wie crossmedialer Journalismus und mobile Reporting aussehen sollten.



Für das Digital-Projekt »Unter Anderen« waren die jungen Journalisten der Journalistenschule Axel-Springer-Akademie ganz nah dran – so, wie es Reporter idealerweise sein sollen. Sie tauchten in unterschiedlichen Subkulturen ein, trafen Anhänger der jeweiligen Bewegungen und dokumentierten deren Alltag mit dem Smartphone. 35 Videos entstanden auf diese Weise, außerdem Fotos und Audiobeiträge, die dem Zuschauer einen intimen, unverstellten Einblick in Subkulturen wie die der »Straight-Edge«-Bewegung oder der »Bodymodder« geben.

 

Das zentrale Element der Reportage ist die Webseite »Unter-Anderen.de«, auf der insgesamt fünf Subkulturen thematisiert werden. Zu jeder dieser fünf Gruppen gibt es Texte, Fotografien, Video- und Audiobeiträge, sowie interaktive Grafiken. Zudem sind Info-Boxen, in denen zum Beispiel zentrale Begriffe zum jeweiligen Thema erklärt werden, und interaktive Umfragen in die Beiträge integriert.

Auch die insgesamt 16 beteiligten jungen Journalisten treten auf ihrer Webseite auf: Auf einer Autoren-Seite stellen sie sich vor, und auf der Unterseite »Über das Projekt« erläutern sie den Hintergrund ihrer Reportagen, erklären ihre Arbeitsmethoden – und nutzen auch dabei unterschiedliche Formate vom Video, das hinter die Kulissen blickt, bis zur multimedialen Karte, die Subkulturen auf der ganzen Welt illustriert.

»Mit UnterANDEREN haben wir ein Zukunftsszenario realisiert: Eine Website mit Multimedia-Reportagen – produziert mit Smartphones«, schreiben die Journalisten. »Für keinen Film, kein Interview und kein Bild (bis auf Material aus fremden Quellen) dieser Seite kamen andere Kameras zum Einsatz als die unserer iPhones 5s

Ein spannendes Projekt, von dem sich Profis noch viel abschauen können.

Bild: »Unter Anderen – Straight Edge«

 

 

Bild: Video, Bildergalerie, Hintergrundtext und interaktiver Zeitstrahl zum Thema »Bodymodder«

Hier ein Making-of zum Projekt:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren