Corporate Design für Saarbrücken

Städtebranding ist gerade sehr aktuell. Bochum und München haben sich neu erfunden – und jetzt versah die Berliner Agentur wirDesign Saarbrücken mit einem neuen Erscheinungsbild.



KR_150424_sarrbr1

Die Selbstdarstellung von Städten ist nicht nur ein komplexes, sondern gerade auch viel diskutiertes Thema. Vor ein paar Tagen erst sprachen führende Gestalter auf der Bühne der Niederländischen Botschaft in Berlin über die Erscheinungsbilder von Berlin und Amsterdam und darüber, worauf es bei einem Städte-Erscheinungsbild ankommt.

Für die Agentur wirDesign, die das Corporate Design der Landeshauptstadt Saarbrücken entwickelte, ging es dabei neben der Modifizierung des Wortlogos, das den Stadtnamen Saarbrücken zu einem Quadrat aufbricht und mit einem markanten Querstrich und Punkten im U versieht und der Entwicklung eines einheitlichen Erscheinungsbildes, vor allem auch darum,

alle relevanten Mitarbeiter und Stakeholder miteinzubeziehen und sie zu verantwortungsvollen Akteuren zu entwickeln, die voll hinter der Marke stehen.

Mit diesem Konzept und der sensiblen Implementierung, konnte sich die Agentur gegen 27 Mitbewerber durchsetzen.

Entstanden ist ein flexibles Erscheinungsbild, das gleichzeitig das erste der Stadt ist, die sich bisher mit einer Vielzahl von Layouts und Formaten präsentierte. Jetzt steht das Saarband im Mittelpunkt der Gestaltung, das aus der blauen Diagonale im Logo der Landeshauptstadt abgeleitet wurde, abgerundet – und in der Neuinterpretation fließendes Wasser zitiert.  Es ist die visuelle Klammer, zieht sich über Plakate, die Website, durch Prospekte und die Geschäftsausstattung.

Mehr Städtebranding: Neues Corporate Design für München Tourismus, Dynamische Corporate Identity für Porto




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren