Corporate Design für moderne Wirtshauskultur

Das Glück ist ein Henderl: Die Wiener Agentur Dvorak trifft Schab versieht das Erscheinungsbild des Wirtshauses Lugeck mit einer gehörigen Portion Moderne.



Foto: Marcel Koehler

Wien ist eine eher rückwärts gewandte Metropole, die ihre Traditionen leidenschaftlich pflegt. Dass sie sich dem Neuen dennoch nicht verschließt – zumindest in wohl dosierter und gelungener Form, zeigt das Lugeck, das die Wiener Wirthauskultur feiert.

Und vor allem beweist es dessen Corporate Design und die dazugehörige Kampagne, die die Wiener Agentur Dvorak trifft Schwab für das Wirtshaus entwarf.

Das Logo ist in plakativer Typografie gehalten, die an die alten Schriften erinnert, die in der Wiener Wirtshauskultur gängig waren und dazu werden in der augenzwinkernden Kampagne Fotografien gezeigt, die auf anno dazumal getrimmt sind – und mit ordentlich Wiener Schmäh versehen. Ein tätowierter Koch, eine junge Familie, ein Szenegirl und jede Menge Wiener Originaler werden mit markigen Sprüchen gezeigt.

Das Wortlogo Lugeck findet sich eingebrannt auf Holzbrettchen, ganz schlicht auf Bierdeckeln, Krügen und, von Einhörnern und Katzen flankiert, auf Kinder-Papiersets – und darüberhinaus zitieren Illustrationen den berühmten Lugeck Platz, der dem Wirtshaus seinen Namen gab.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren