Converse leuchtet in Berlin

Converse bringt sein Rubber Tracks Pop-Up-Studio in die Hauptstadt - und die Berliner Agentur Coffee Ad lässt dafür Plakate leuchten.



Seit 2011 betriebt Converse sein Rubber Tracks Studio in Brooklyn, New York, das jetzt jetzt in Berlin aufpoppt – und jungen Bands die Chance gibt, dort vom 9. – 22. Juni einen Tag lang professionell ihre Songs einzuspielen.

Die Kampagne zu dem Event entwickelte die Berliner Agentur Coffee Ad – unter anderem mit leuchtenden GITDs (Glow in the Dark’s). Die elektrostatischen Folien speichern tagsüber das Sonnenlicht und lassen nachts die Headlines, das Logo und die URL des Events leuchten.

Bereits seit 2011 betreibt Converse in Brooklyn mit den Rubber Tracks ein Tonstudio, bei dem sich junge Musiker und Bands aus aller Welt bewerben können, um das Fullservice Studio mit neuester Ausstattung gratis zu nutzen und dort ihre ersten professionellen Aufnahmen zu fertigen. Nachdem das Tonstudio im vergangenen Jahr bereits temporär Station in Hamburg machte, steht nun ein Besuch des Rubber Tracks Pop-Up Studios in Berlin an. Dafür hat sich Converse mit den legendären Trixx Studios zusammengeschlossen, die bereits Alben des Wu-Tang Clans, von Whitest Boy Alive und DJ Hell aufgenommen und produziert haben. Vom 9. – 22. Juni wird insgesamt 14 Berliner Nachwuchstalenten die Chance zu einer ganztägigen Recording Session unter professionellen Bedingungen und mit Unterstützung des New Yorker Rubber Tracks Engineers Matt Shane gegeben. Ganz gleich ob Electro, Pop, Rock, Hip-Hop oder Punk, ob allein am Computer im dunklen Kämmerlein oder mit der Band im Hobbyraum erarbeitet – wer seine musikalischen Kreationen gerne im Rubber Tracks Studio aufnehmen und verfeinern will – See more at: http://www.artschoolvets.com/news/2014/05/27/rubber-tracks-pop-up-studio-converse-ladt-zur-recording-session-in-berlin/#sthash.oTluDwOD.dpuf

Abhängig vom Gerne, sieht man Bezeichnungen wie Dub House, Indust Punk oder Ghetto Trip:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren