#Bread&Butter16: Heute startet die Zalando Show

Zalando hat sich der Kultmodemesse Bread&Butter angenommen. Heute eröffnet sie in der Arena Berlin und zum ersten Mal ist sie offen für alle Interessierten …



Vertikale Logovariante

Was war die Bread&Butter viele Jahre lang für ein wahnsinniges Spektakel. Mit den Ständen hunderter Label zog sie sich durch die Hangars des Berliner Flughafen Tempelhof, startete jedes Mal mit einer riesigen Party und lockte viele große Marken an.

Tommy Hilfiger verwandelte sein Areal wahlweise in den Central Park samt Eisfläche mit Schlittschuhläuferinnen, die im neuesten Look ihre Kreise zogen oder ließ einen Pool mit Bade-Schönheiten aufbauen, andere errichteten ein Polo-Spielfeld oder riesige Wüstenstädte. Farbenfroh wurde der Carnaval Do Brasil gefeiert, dann wieder kletterte man auf The Rock samt meterhoher Wasserfälle und üppigem Grün.

Im letzten Jahr war nur noch ein unglamouröses Häufchen Fashion-Elend von dem einstigen herrlich überkanditeltem Modezirkus über, den Zalando jetzt neu beleben will.

Heute eröffnet jetzt die Bread&Butter 16 – herausgebracht von der Online-Shopping-Plattform Zalando, die die Trade Show nach eigener Aussage in eine Trend Show verwandelt, die den Konsumenten miteinbezieht. War es sonst unmöglich als Normalsterblicher die Modemesse zu besuchen und selbst als Journalist nahezu aussichtslos einen Pass zu bekommen, ist sie jetzt für alle zugänglich, die sich für 15 Euro auf der Bread&Butter Website ein Tagesticket sichern.

Von 2.-4.9. sind in der Arena Berlin 27 internationale Modemarken zu sehen – in Hochzeiten der Bread&Butter waren es Hunderte, zusammengefasst in einer »Brand Bible«. Geblieben sind adidas, Converse, Nike, Tommy Hilfiger, hinzugekommen Brand wie Mint & Berry und Topshop. Dazu gibt es wechselnde DJs, Pop-up-Performances, Fashionshows, Live Talks, Product Launches – und jede Menge Möglichkeiten zu shoppen. Vieles wird direkt online erhältlich sein oder kurz darauf in die Shops geladen.

Ein Mode- oder ein Marketing-Event? Was immer das wird, geht es auf jeden Fall kunterbunt zu – und das mit einem Erscheinungsbild der Star-Illustratoren Craig & Karl, die auf gewohnt packende Farben und prägnante Formen setzen.

Am Sonntag, 4.9. schließlich endet alles mit einer After-Show-Party des Fashion-Blogs Dandy Diary.

Schon jetzt ist klar, dass von der einstigen Bread & Butter alleine der Name geblieben ist – und bleibt abzuwarten, ob etwas neues entsteht.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren