Buchdesign, das begeistert

Auch in Deutschland ist gutes Buchdesign für den Buchhandel möglich. Das beweist Herburg Weiland mit der neuen Webseite »Books we made«.



 

Leider immer noch viel zu selten findet man in Deutschland spannend gestaltete Buchcover in den Buchgeschäften. Offenbar herrscht in der Verlagsbranche die Sorge vor, dass sich experimentelles oder innovatives Buchdesign nicht gut verkaufe – und man setzt stattdessen lieber auf die immer gleichen, nichtssagenden Cover-Motive. Dabei geht es auch anders: Herburg Weiland aus München beweist, dass gelungenes Buchdesign auch auf dem deutschen Markt wichtig und erfolgreich ist.

Die Agentur unter der Leitung von Tom Ising hat über die Jahre bereits so viele Buchentwürfe kreiert, dass sie diese jetzt auf einer eigenen Webseite – gesondert von der anderen Agenturarbeit – präsentiert. Bookswemade.com versammelt so vielfältige Arbeiten wie einzelne Cover-Designs für Romane, Bücherserien und auch Bildbände, die Herburg Weiland komplett entwickelt hat. Auf der Startseite finden sich alle Buchcover – klickt man eines an, gelangt man auf eine Seite mit Informationen zum jeweiligen Projekt. Dort kann man sich auch durch das Buch klicken, wenn Herburg Weiland nicht nur das Cover, sondern ebenso das Buchinnere gestaltet hat.

Die Startseite bietet zudem eine Filterfunktion: Die Arbeiten lassen sich nach Fiction, Non-Fiction, Katalogen, Coffee Table Books und andere Kategorien sortieren.

Bookswemade ist übrigens auch auf Facebook vertreten. Viel Spaß beim Entdecken und inspirieren Lassen!




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren