Björks »Biophilia« bald auch für Android und Windows 8?

Mithilfe einer Kickstarter-Kampagne will die isländische Sängerin ihr iPad-Album auf anderen mobilen Systemen verfügbar machen und so ihr Bildungsprojekt ausdehnen.



Mithilfe einer Kickstarter-Kampagne will die isländische Sängerin ihr iPad-Album auf anderen mobilen Systemen verfügbar machen und so ihr Bildungsprogramm ausdehnen.

»Biophilia« erschien 2011 und erforscht mit zehn Mini-Apps das Zusammenspiel von Kunst, Musik und Wissenschaft. Jede der Applikationen erzeugt durch Experimente, Animationen und Spiele eine Art kosmische Landschaft aus dem Album. In einem Making-of in PAGE 11.2011 zeigten wir am Beispiel des Soundgames Virus, wie Björks ambitioniertes Projekt entstand. 

Auf das Album und die iPad-App folgten eine Reihe von internationalen Liveperformances mit maßgefertigten Instrumenten sowie das Bildungsprogramm, mit dem die Künstlerin Kinder in Musik und Wissenschaft unterrichten will. Im Rahmen des Programms gab es eine Reihe von Workshops in New York, bei dem die iPad-Verion von »Biophilia« an vielen Schulen installiert wurde. Die zahlreichen Nachfragen nach einer Version für andere Betriebssysteme, welche die Entwickler gerade auch aus Gebieten mit niedrigem Einkommen und Schulen mit niedrigen Budgets erreichten, veranlassten Björk nun zu der Crowdfunding-Kampagne, heißt es auf der Kickstarter-Projektseite. »Das ›Biophilia‹-Lehrprogramm ist ein Non-Profit-Unternehmen, das ausschließlich von Freiwilligen getragen wird«, schreibt die Sängerin auf der Website. »Und daher brauchen wir Ihre Hilfe.«

Insgesamt sollen auf Kickstarter umgerechnet 440.000 Euro zusammenkommen. Die Kampagne endet am 27. Februar, wer sich beteiligt erhält je nach Spendenhöhe die App, T-Shirts oder eine DVD. Ist die Aktion erfolgreich, will Björk die »Biophilia«-Liveshow in San Francisco, Los Angeles und Tokio sowie Paris wiederholen – wer über 940 Euro (£800) spendet, erhält dann einen VIP-Pass zu einer der Shows.

Hier eine Botschaft der Sängerin zur Kampagne: 




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *