Beeindruckende Selbstdarstellung: Grafikdesignerin bringt »Sichtungen« heraus

So aufwendig wie umwerfend: Nach Jahren auf Umwegen kehrt Sabine Mescher in ihren Beruf zurück – den der Visuellen Kommunikation und das mit einem Buch und einem Video, in denen sie ihre Arbeiten und Auffassungen darlegt.



Sichtung

»das persönliche design bilderbuch« nennt Sabine Mescher ihren beeindruckenden 268-Seiten starken Band »Sichtung« mit dem sie nach Jahren der Abstinenz und der Nebenwege wie sie es selbst nennt, zur Visuellen Kommunikation zurückkehrt.

Was Visuelle Kommunikation für sie bedeutet, legt sie darin da und erzählt in Form eines Interviews welchen Hintergrund sie hat, wie sie zur Werbung und zum Grafikdesign kam, was ihre Vorbilder sind und wie es in den Anfängen war, ohne Computer zu arbeiten.

Sie erklärt, was für sie das von den Design verschmähte Marketing bedeutet und was die Werbung, beschreibt den »Stallgeruch« einer Corporate Identity, erzählt vom »Brandmal« Branding, von Erscheinungsbildern, die sie gestaltete, ihrem Ausflug in das Modedesign, zitiert Kurt Weidemann und Adrian Frutiger – und springt dann in den zweiten Satz, in die Jahre 2013 bis 2015.

Da entwickelte sie eine Imagebroschüre, gespickt mit Bonmots wie »acht Stunden sind kein Tag …« und erweitert durch eine App in der das Firmenlogo zum sich wandelnden Ornament wird – und freut sich auf die die Fortsetzung von dem allen mit ihrem eigenen Studio.

Und für diejenigen, die statt zu lesen, lieber schauen möchten, gibt es ein fast siebenminütiges Video, das aber keineswegs einfach durch das Buch blätter, sondern die Inhalte des Buches in Bewegtbild übersetzt.

Beeindruckend sind bei alldem nicht nur die gezeigten Arbeiten, sondern auch die Konsequenz mit der Sabine Mescher das Buch umgesetzt hat. Ein umwerfendes Projekt, bei dem weit mehr als ein Portfolio entstanden ist.

Es ist gleichzeitig auch eine Reflexion über die Visuelle Kommunikation selbst, über Arbeitsweisen und Auffassungen – und die Leidenschaft für die Arbeit selbst, ohne die »Sichtungen«, das für den German Design Award 2017 nominiert ist, nicht entstehen konnte.

SICHTUNG das video zum buch from Sabine Mescher on Vimeo.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren