Award-Kampagne mit 46 Plakatmotiven von Top-Designern

Erstmals öffnen sich die spanischen Laus Awards internationalen Einreichungen – und werben dafür mit 46 verschiedenen Plakaten, darunter Arbeiten von Christoph Niemann, Hort, Paula Scher und KesselsKramer.



Laus & Julia Hasting

Zur 46. Ausgabe der Laus Awards, des Grafik- und Kommunikationsdesign-Wettbewerbs des ADG-FAD (Spanischer Verband der Artdirektoren und Grafikdesigner) wendet sich die Ausschreibung erstmals auch an internationale Teilnehmer.

Um das publik zu machen, hat der Verband weltweit Größen der Branche gebeten, ein Plakat zu entwerfen, das im weitesten Sinne mit Connection, Vebindung, Vereiningung, beschäftigt.

Gewohnt frech reagierte KesselsKramer, kunstvoll Paula Scher von Pentagram, Hort lässt Farben und Formen knallen während Wieden & Kennedy auf einen Party-Crowd setzt, Vince Frost & Ralph einen Mops auf die Reise schicken und Henrik Kubel es flirren lässt.

Bis zum 31. Januar 2016 können Arbeiten eingereicht werden. Allerdings ist die Teilnahme nicht kostenlos. Zahlen Studierende 20 Euro, sind es bei Professionellen bis 180 Euro. Wer seine Beiträge vor dem 31. 1. einreicht, gekommt einen Discount von 10%.

Auf einige wenige Plakate der Kampagne wartet der ADG-FAD noch. Doch 37 von ihnen sind bereits zu sehen:

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren