Auf zu neuen Welten: Große Kampagne für das Deutsche Museum

Die Modernisierungsmaßnahme des Deutschen Museums in München, eines der größten Technikmuseen der Welt, wird von einer Kampagne von Heine/Lenz/Zizka begleitet, die bereits Experten auf dem Gebiet sind.



Kampagne für das Deutsche Museum

Mit ihrer leuchtend gelben Kampagne »Weiter offen« sorgte die Agentur Heine/Lenz/Zizka bereits dafür, dass die Besucher die Hamburger Kunsthalle auch während umfassender Umbauarbeiten in Scharen stürmten.

Sie war ein riesiger Erfolg für Agentur und Museum – und auch deshalb sind die Kreativen von Heine/Lenz/Zizka eine erfahrene Wahl, das Deutsche Museum in München während der umfassenden Modernisierungsmaßnahmen zu begleiten – und nicht nur darauf hinzuweisen, dass auch währenddessen der Besuch eines der größten Technikmuseen der Welt möglich ist, sondern auch lohnenswert.

In blauer Signalfarbe, mit Rot, Weiß und dem Claim »Auf zu neuen Welten«, spielt die Kampagne nicht nur mit dem Auf/Zu verschiedener Ausstellungsbereiche, sondern verdeutlicht vor allem auch den Aufbruch, in dem sich das Museum befindet. Banner ziehen sich dabei um das Gebäude herum und an ihm hoch, verzieren Bauzäune und Säulen  – und leiten die Besucher auf der Münchner Museumsinsel in den Innenhof des Hauses in dem ein Infocontainer steht.

Auf den Plakatwänden der Stadt weist eine breit angelegte Kampagne darauf hin, dass die Highlights des Museums weiterhin zugänglich sind: »Auf / zu Nano- Welten« und »Auf / zu fernen Galaxien« heißt es.

Eine Microsite hingegen gewährt Einblicke in die Modernisierungsmaßnahmen, informiert in einer Timeline über die Bauabschnitte und zeigt deren aktuellen Stand an, darüber hinaus werden neu konzipierte Ausstellungsbereiche vorgestellt und das, was jeweils in ihren zu sehen ist.

Unglaubliche 10 Jahre dauern die Umbauarbeiten, die Besucherzahlen aber sind dennoch nicht rückgängig. Ganz im Gegenteil stiegen sie im letzten Quartal 2015 in dem die Arbeiten begannen, sogar um 3,04 Prozent.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren