Audi setzt auf Werbespot mit traurigem T-Rex

Alles neu in diesem Jahr: Logo im Flat-Design, geplantes Markenportal und T-Rex-Spot …



Audi – The Comeback

Audi legt sich 2016 mächtig ins Zeug: neues Logodesign im Flat-Look, geplantes Markenportal und emotionaler Werbespot. Für den Film »The Comeback« zeichnet die Digitalagentur Razorfish verantwortlich. Im Zuge der digitalen Transformation arbeitete das Unternehmen für die Gestaltung des neuen Markenauftritts außerdem mit KMS und Strichpunkt zusammen.

Das Unternehmen setzt auf einen traurigen T-Rex, der erst durchs pilotierte Fahren sein Glück findet. Die Figur des T-Rex ist im Netz äußerst beliebt, wenn auch bisher meist durch lustige, virale Videos, in denen Menschen im Dinosaurier-Kostüm Schlittschuh fahren oder andere absurde Dinge tun.

Die Herangehensweise dieses Werbespots ist eine andere. Hier wird der T-Rex zunächst als einsamer Dino mit zu kurz geratenen Armen in Szene gesetzt. Alleine im Bett liegend, vereinsamt am Fenster und am Herd stehend oder auf dem Fußballfeld erweckt er eine gehörige Portion Mitleid. Am Ende findet er jedoch zu seinem Glück, als er den mit Autopilot fahrenden Wagen entdeckt, mit dem er freihändig fahren kann. Man mag von dieser Technologie halten, was man will – die Schlussszene bringt einen zum Schmunzeln.

So versucht Audi mit dem neuen T-Rex-Spot einen viralen Hit zu landen. Zusammen mit Razorfish entwickelte das Unternehmen ein auf emotionaler Ebene basierendes Konzept. Heutzutage kann man wohl mit Technologien und Leistungsversprechen keine oder nur wenige Nutzer begeistern. Dafür sprechen Werbefilme wie EDEKAS Weihnachtsclip »heimkommen« und Co.

Dass der T-Rex an diesen viralen Erfolg anknüpfen kann, ist eher unwahrscheinlich. Zumindest ist er unterhaltsam und macht sich die Dino-Figur geschickt zu eigen.

Hier Video ansehen:

 

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren