Neue Kampagne gegen Doping

Alles geben nichts nehmen: Uniplan gewinnt Wladimir Klitschko und andere Prominenz für die neue Kampagne der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA).



Alles geben nichts nehmen: Uniplan gewinnt Wladimir Klitschko und andere Prominenz für die neue Kampagne der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA).

Doping macht den Sport kaputt – und die Nationale Anti Doping Agentur, kurz NADA, kämpft dagegen. Seit neuestem mit einer Kampagne der Marken- und Kommunikationsagentur Uniplan, die das neue Markenbild und Corporate Design entworfen hat.

Für saubere Leistung heißt der neue Claim der, wie die gesamte Identität, in enger Zusammenarbeit mit der NADA entstand. Sie umfasst das Wort-Logo, eine neue Farbtonalität, neue Bildwelten, den besagten Slogan und die Initiative Alles geben, nichts nehmen.

Für sie wurden Sportler wie Wladimir Klitschko, Tobias Angerer, Claudia Bokel oder Anni Frisinger-Postma gewonnen, die ihrem Wunsch nach einem sauberen, transparenten und fairem Leistungssport Ausdruck geben. Und das erfolgreich. Kurz nachdem das Kampagnenmotiv von Wladimir Klitschko veröffentlich wurde, war der Server der Microsite Alles geben, nichts nehmen, die im Zentrum der Kampagne steht, vorübergehend wegen Überlastung nicht erreichbar.

Auf den Punkt gebracht wie der Slogan ist auch die Corporate Identity, die, Schwarz auf Weiß, auf Versalien und klare Ansagen setzt und der Forderung nach einem sauberen Sport auch visuell Nachdruck verleiht.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren