Agenturporträt: Transfer Studio

PAGE gefällt …: Transfer Studio aus Stockholm, das Formen und Farben tanzen lässt, Kirchen wunderbar radikal stilisiert – und Monster mit reichlich Personality versieht.



KR_150421_Transfer_Falko_Valeria
Falko & Valeria
Foto: P.A.Burstyn

Name Transfer Studio

Location Stockholm, Schweden

Web transferstudio.se

Schwerpunkte Art Direction, Identity, Illustration, Typografie, Digital

Start Wir haben uns getroffen, als wir beide am Central Saint Martins College of Art & Design in London studiert haben und begannen am Tag nach unserem Abschluss direkt, uns gemeinsam umzuschauen. Da hatten wir schon bei ein paar Uni-Projekten zusammen gearbeitet und landeten schließlich auch unser erstes bezahltes Projekt. Das war für die Studentenvereinigung und bei der Arbeit daran, haben eine Ahnung davon bekommen, wie viel Kraft wir zusammen entwickeln können und vor allem, dass wir zusammen etwas wesentlich Interessanteres zu Stande bekommen, als wenn wir alleine arbeiten. Diese Erfahrung, gepaart mit einem neuen Auftrag, war die Zündung, ein Studio aufzubauen –  Transfer Studio. Wir haben das zu dieser Zeit gar nicht wirklich geplant, es ist einfach passiert und wir haben die Chance ergriffen. Nächstes Jahr feiern wir unseren 10. Geburtstag!

Neben London haben wir ebenfalls ein Lager in Stockholm aufgeschlagen, uns sehr schnell als Teil der lokalen Designszene etabliert und das mit einem »London Twist« wegen unserer internationalen Erfahrung und globaler Perspektive. Dazu kamen Valerias kulturelle Wurzeln in Schweden und Falkos in Deutschland und das ist schön, denn so wurde Stockholm unser neuer Standort und Zuhause. Wir arbeiten natürlich immer noch über die Grenzen hinaus und haben Kunden und Mitstreiter auf der ganzen Welt – auf den sonnigen Virgin Islands zum Beispiel:)

Struktur Bei Transfer Studio sind wir zwei Directors, niemand ist bei uns durchgehend angestellt, statt dessen arbeiten wir mit Freien, Assistenten und haben manchmal Praktikanten in unserem Studio.
Unsere Studio Kultur ist sehr Hands-on und gleichzeitig sehr reflektierend und setzt sehr auf Gemeinschaft, auch was die Kunden angeht. Und auch, weil Design Thinking für uns ebenso bedeutet, erfolgreiche Beziehungen zu entwickeln wie gutes Design bei engen Deadlines. Jeder Director hat seine eigene Stimme und in der Regel ist am Ende zu sehen, wer an welcher Stelle die Führung übernommen hat. Diese Herangehensweise macht es uns möglich, sehr persönlichen Ahnungen zu folgen, einer Idee, Inspiration oder einem Eindruck und gleichzeitig Input/oder Unterstützung zu bekommen, was dann alles schließlich zum Ergebnis führt, es nach vorne bringt und interessanter macht. Wir mögen es klein und kompakt und das erlaubt uns, unabhängig zu bleiben.

Inspiration Wir finden in fast allem Inspiration. Die interessantesten Ideen entstehen aus dem Banalsten oder Überraschendsten. Wir haben auch Unmengen von Büchern und Magazinen, aber da muss man sich sehr fokussieren, um daraus etwas Sinnvolles zu destillieren. Und um uns so zu fokussieren, müssen wir organisiert sein. Es pusht uns, auf Anfrage kreativ zu sein – was eine tolle Fähigkeit ist, die man nach und nach entwickelt und was meiner Meinung nach genau das ist, was es bedeutet, ein Designer zu sein – zumindest vielmehr als sich auf launische Anreize zu verlassen. Unserer Erfahrung nach ist Inspiration vor allem ein Produkt disziplinierten und fokussierten Arbeitens wie immer es auch sei. Oder in den Worten des großen Massimo:

»Es gibt kein Design ohne Disziplin. Es gibt keine Disziplin ohne Intelligenz.«
— Massimo Vignelli

Ideensuche Ein Teil dieses Prozesses besteht darin, zu einem frühen Zeitpunkt ALLE Ideen – gut, schlecht, originell, unoriginell, langweilig, interessant – raus aus unseren einzelnen Köpfen und rauf auf’s Papier zu bringen, wo man sie sich im Kontext anschauen kann und sie untersuchen. Dieser Prozess bereitet auch den nächsten Schritt vor, der darin besteht, in Skizzen die Konzepte zu erforschen, die sich aus den Ideen im ersten Schritt entstanden sind.

Umsetzung Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen, um ihre spezifische Vision und Identität zu definieren und diese auf kraftvollste Art zu kommunizieren – visuell. Unser Design ist erfahren, verfeinert und sorgsam eingesetzt und wir achten immer darauf, unserer Arbeit eine zusätzliche und unerwartete Dimension hinzuzufügen.

Helden Die meisten der Personen, die uns inspirieren kommen gar nicht aus der Designwelt. Eigentlich haben wir in diesem Sinne auch gar keine Helden, aber haben in letzter Zeit die Arbeit und die Methoden von eher unabhängigen Agenturen bewundert, wie dem Morag Myerscough Studio (für ihre inspirierende Beteiligung daran, Briefings zu schreiben und dem Umgang mit Kunden), Charles und Ray Eames und die Moniteurs für ihre ganz andere Auffassung von Zusammenarbeit.

Für wen wir einmal im Leben arbeiten möchten Ein Traumprojekt für uns ist, eng mit couragierten Kunden zusammenzuarbeiten, mit denen wir eine eigene Vision teilen, an einem sehr Design getriebenem Projekt, das gleichzeitig eine Vielfalt an Fähigkeiten beinhaltet (z.B. konzeptionell, Illustration, Raum, Erlebnis, digital, Editorial etc.), um ein originales und einheitliches Ganzes zu kreieren. Zum Beispiel eine Ausstellung in einem Museum.

Kunden Wir haben eine Reihe erfolgreicher Projekte abgeliefert für Kunden wie MTV, LG und Southbank Centre, dennoch besteht die Schönheit des Designs für uns vor allem darin, Ideen zu verwirklichen, deshalb schauen wir immer danach, eine Win-Win-Beziehung mit Kunden aufzubauen, mit denen wir die Werte teilen, ganz unabhängig von der Größe des Unternehmens.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren