Agenturporträt: Eurodance und ihre großartig kunstvollen Entwürfe

Page gefällt …: Eurodance, frisch gegründetes Studio zweier Franzosen in Berlin, das Monochromie, Fehler und Federbälle liebt – und herrlich eigensinnige Typografie.



KR_160329_Eurodance__MG_4933V2

Name Eurodance

Location Berlin

Web www.eurodancestudio.com

Schwerpunkte Eurodance ist ein Berliner Design und Art Direction Studio. Wir arbeiten interdisziplinär und verbinden Elemente der experimentellen Kunst mit Grafikdesign. Unsere Expertise umfasst Gestaltung, Digital und Fotografie.

Start 2015

Strukturen Wir sind zu zweit im Studio, Tom Singier und Jean Leblanc. Tom ist Diplom-Designer von der HTW Berlin, er arbeitet als selbständiger Grafiker und Art Direktor und hat 2012 die Galerie Serigraffeur eröffnet, in der er Grafik und Druckkunst verkauft. Jean war auf der Ecole des Gobelins in Paris und hat sich in den letzten drei Jahren auf seine Arbeit als Illustrator konzentriert. Weil wir Lust hatten, unsere Erfahrung und Expertise zusammenführen und unsere jeweiligen Talente in gemeinsame Projekte zu stecken, ist Eurodance geboren. Unser Studio ist zurzeit in Tom’s Galerie in Berlin Friedrichshain.

Ideensuche Da unser Studio sehr jung ist, wollen wir erst einmal unsere Handschrift und Identität etablieren und arbeiten in eher freien Projekten. Wir sind sehr von Gegenwartskunst beeinflusst und unsere Ideen entstehen in der Ruhe eines Park oder der Tiefe einer Bar und in der alltäglichen Recherche. Wir notieren jede Idee in einem Heft und selektieren dann, welche projektwürdig sind.

Arbeitsweise Das experimentieren ist ein wichtiger Aspekt unserer Ansatz. Wir könnten unseren Stil funktionelles und minimalistisches Grafikdesign nennen, gleichzeitig versuchen wir dabei aber lebendig und barock zu wirken. Wir haben einen handwerklichen Ansatz und kreieren unsere Grafiken und Schriftarten selbst. Am Ende fließt das alles in die visuelle Gestaltung, Brand Identitys und Interactive Design ein. Es geht uns darum, nicht in einer bestimmten Technik oder in einem bestimmten Medium gefangen zu bleiben, sondern mit den unterschiedlichsten Kommunikationsmedien zu arbeiten.

Helden Was die aktuellen Studios angeht, sind wir sehr von der Arbeit von Mirko Borsche und Akatre begeistert. Ältere Referenzen sind Leute wie Erwin Blumenfeld und die britische Agentur Hipgnosis, die dazu fähig waren Bilder zu kreieren, die in unser Bewusstsein eingraviert sind.

Für wen sie einmal im Leben arbeiten möchten Der ideale Kunde ist bestimmt eines Grafikers Traum.

Kunden Wir sind mit unserem Studio erst vor einem Monat an die Öffentlichkeit gegangen. Im Moment sind wir erst in der Akquisephase und freuen uns auf erste Feedbacks potentieller Kunden.

 

 

 

 




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *