Agenturporträt: büro u-53

PAGE gefällt …: büro u-53 aus Köln, das auf Illustration und Produktaffinität setzt und dabei Wölfe heulen lässt, Farben fließen und Sardinen im Bierglas schwimmen.



Name büro u-53

Start büro u-53 feiert 2017 sein Zehnjähriges!

Location Unser Studio für Kommunikationsdesign und Illustration befindet sich im schönen Kölner Pantaleonsviertel, ein urkölsches Viertel mit viel Charme, nachbarschaftlichen Strukturen und mindestens 3 Büdchen um die Ecke (für nicht Kölner: kleiner Laden, wo es alles zu kaufen gibt).

Web
http://www.u-53.de
https://www.facebook.com/buero.u53/

Schwerpunkte Brands, Off- und Online Design, Editorial, Illustration und Kulturarbeit

Start Juliane Groß und Peter Pichler gründeten 2007 das büro u-53

Strukturen Wir sind ein multikreatives Paar, beruflich und privat. Illustration, Design, Fotografie und Musik gehören zu unserem Leben und zu unserer Arbeit. Wir arbeiten meist mit unseren Kollegen im Netzwerk zusammen und vermeiden auf diese Weise starre Strukturen. Für das jeweilige Projekt wird ein Team von uns zusammengestellt und auf die Aufgaben abgestimmt. So ergibt sich eine effiziente Kooperation mit unterschiedlicher Besetzung aber fester Basis.

Inspiration Neue Einflüsse sind oft die Quelle unserer Ideen und die haben nicht immer direkt mit Arbeit zu tun. Wir reisen gerne mit unserer 28 Jahre alten »Bertha« (VW Bulli) durch Europa und mindestens ein Weltstadt-Kulturtrip im Jahr muss sein. Diese Eindrücke und Anregungen nehmen wir mit und bringen sie manchmal in die Projekte ein. So kann es vorkommen, dass eine Grillsession unterwegs dazu führt, dass ein Auftrag für ein Bierglasdekor »Sardinen« zum Thema hat. Außerdem lernen wir auf unseren Reisen immer wieder großartige Menschen mit unterschiedlichsten Backgrounds kennen – diese Erfahrungen sind für uns enorm wichtig.

Ideensuche Klassisches Brainstorming, ach nö! Das gab`s früher in den Agenturen … Unsere Ideen entstehen durch die vielseitigen Interessen, der Lebensweise und Einstellung. Unsere Designarbeit entsteht aus dem »gesamten Kreativpaket« das wir bieten können.

Arbeitsweise Produktaffinität  – es ist vorteilhaft, wenn ein Bezug zu dem Produkt oder der Dienstleistung aufgebaut werden kann. Wir arbeiten uns sehr genau in die Produktbereiche und Projekte ein, hinterfragen kritisch, um Ideen zu entwickeln. Erst das Scribble auf Papier und dann die Umsetzung. D sind wir ganz »klassisch«. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kunden ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Kreativarbeit – oft erschließen sich wichtige Informationen ganz beiläufig im Gespräch.

Helden Wir alle!

Für wen sie einmal im Leben arbeiten möchten Für alle Produkte, die wir selber kaufen, nutzen oder die wir einfach richtig klasse finden.

Kunden alsa-hundewelt, boesner, Burg Wissem, Bilderbuch Museum, Büro Hamburg, Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V., Fahrradfabrik Schauff, Gerstaecker, Gruner + Jahr, Druck- und Verlagshaus, Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Mercedes-Benz Magazin, Museum Schnütgen, Papierfabrik Schoellershammer, pro arte medii aevi, Freunde des Museum Schnütgen e.V., Ritzenhoff AG, Römisch-Germanisches Museum, Schmincke Künstlerfarben, Territory Media GmbH


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren