360° Gorillaz Video bricht alle Rekorde

360° und Virtual Reality sind die Tools der Stunde. Das zeigt auch das neue Video der Gorillaz, dessen Launch YouTube Zuschauerrekorde gebrochen hat. Zu Recht?



Innerhalb der 48 ersten Stunden nach dem Launch des neuen Gorillaz’ 360° Video »Saturnz Barz (Spirit House)« haben es mehr als 3 Millionen Viewer geschaut.

Das ist YouTube Rekord – und bis heute steuert der 360° Clip auf 6,5 Millionen Zuschauer zu.

Die Gorillaz, ein Side Project von Blur-Sänger Damon Albarn und dem britischen Comiczeichner und Tank-Girl Miterfinder Jamie Hewlett war von Anfang an eine Spielwiese für technische Innovationen, für Popkulturelle Expeditionen und ein Spiel mit der Realität.

Alle »verstecken« sich hinter digitalen Charakteren, füllen die Bühne mit Hologrammen und nutzen die Technik der Alternate Reality Games mit ihrem interaktiven Storytelling, Theaterstaging und Rabbitholes, die wie in einem Game in die Geschichte hineinführen.

Da ist der Weg zu Experimenten in 360° und Virtual Reality bereits vorgegeben – und Regie dabei führte Jamie Hewlett erneut selbst.

In langen Kamerafahrten, so wie sie den Zuschauer in 360° und VR am besten auf eine dynamische Reise mitnehmen ohne, dass er Motion Sickness bekommt, rast man in einem Zug erst durch eine Landschaft und begibt sich mit den Gorillaz dann in ein Geisterhaus in dem der Weg nach oben unters Dach führt, runter ins Bett, hin zu Monstern und singenden Pizzastücken und schließlich ins Weltall im dem es ganz schön chaotisch zugeht …

Damit man das alles auch ohne VR-Brille sehen kann, gibt es zusätzlich einen regulären Clip.

Mehr über Virtual Reality und 360° und darüber wie sie das Storytelling neu erfinden, was die besonderen Möglichkeiten und Herausforderungen sind – und die besten Anwendungen, erfahren Sie in der aktuellen PAGE 05.2017.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren