Tech things that matter – MaketechX

08.11.2013 - 09.11.2013

Platoon Kunstahlle, Berlin
Kongress, Messe
www.maketechx.com/

 
MaketechX, die neue Innovationskonferenz rund um »Tech things that matter«, lädt nach Berlin.



MaketechX, die neue Innovationskonferenz rund um »Tech things that matter«, lädt nach Berlin.

Am 8. und 9. November wird sich in der Platoon Kunsthalle unter diesem Motto mit Technologien beschäftigt, die im Alltag oder sogar lebensbedrohlichen Situationen direkt hilfreich und gewinnbringend sind oder sein könnten.

Mit dabei unter anderem der Erfinder der Robohand, Richard von As aus Südafrika, der zusammen mit dem Mediziner Ivan Owen eine Prothese entwickelt hat, die kostengünstig (1.000 statt 50.000 Euro) mit einem handelsüblichen 3D Drucker produziert werden kann. Aus Uganda reist der EntwicklerJosiah Kavuma von Matibabu an, der den Prototyp eines günstigen Malaria-Messgeräts erfand.

Außerdem zum ersten Mal vor Ort, das Maketechx Lab, ein mobile High-Tech-Werkstatt die auch künftig offen Machern zur Herstellung von Prototypen zur Verfügung steht. Weiteres Highlight: Der Make-a-Thon MOCI, bei dem gemeinsam mit Hackern ein lokales, stabiles WiFi für beispielsweise Veranstaltungen konzipiert wird.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *