Das Glück hängt an den Bäumen

27.10.2013 - 16.11.2013

 
Das Glück hängt an den Bäumen – Fotografien von Tobias Stäbler
 
Mit der Ausstellung Das Glück hängt an den Bäumen würdigt Tobias Stäbler mit ausdrucksstarken Portraitfotografien ein beachtliches Hamburger Projekt, das sich für Menschen mit Behinderung und andere soziale Randgruppen einsetzt, indem es für sie Arbeitsplätze schafft.



Das Glück hängt an den Bäumen – Fotografien von Tobias Stäbler

Mit der Ausstellung Das Glück hängt an den Bäumen würdigt Tobias Stäbler mit ausdrucksstarken Portraitfotografien ein beachtliches Hamburger Projekt, das sich für Menschen mit Behinderung und andere soziale Randgruppen einsetzt, indem es für sie Arbeitsplätze schafft. Die Idee des Projekts »Das Geld hängt an den Bäumen« ist einfach, die Geschichte kurz: Äpfel, die überall an den Bäumen hängen bleiben, werden durch eine gärtnermeisterlich betreute Gruppe von Beschäftigten mit Behinderung geerntet und in einer Slow-Food-Mosterei zu Saft verarbeitet. Die Verkaufserlöse fließen direkt in die Bezahlung der Mitarbeiter des Projekts zurück. Die Äpfel für den Saft kommen aus der Metropolregion Hamburg. Die Projektidee wurde mehrfach ausgezeichnet: Zum Projektstart 2009 mit dem »Anstiften!«-Preis der Körber-Stiftung, 2010 mit dem Preis der Initiative des Bundespräsidenten »Deutschland – Land der Ideen« und 2011 mit dem Preis »Die Verantwortlichen« der Robert-Bosch-Stiftung.

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *