art&paste: Adrienne Goehler

07.11.2013 - 07.11.2013

Urbane Künste Ruhr Salon, Gelsenkirchen
Event, Ausstellung
www.urbanekuensteruhr.de/de/

 
art&paste: Vortrag von Adrienne Goehler
 
Unter dem Titel »Die Nachhaltigkeit braucht die Kunst, um wirksam zu sein!« spricht Adrienne Goehler im Urbane Künste Ruhr Salon in Gelsenkirchen über die Notwendigkeit, die kulturelle Dimension der Nachhaltigkeit stärker in den Mittelpunkt zu rücken.



art&paste: Vortrag von Adrienne Goehler

 

Unter dem Titel »Die Nachhaltigkeit braucht die Kunst, um wirksam zu sein!« spricht Adrienne Goehler im Urbane Künste Ruhr Salon in Gelsenkirchen über die Notwendigkeit, die kulturelle Dimension der Nachhaltigkeit stärker in den Mittelpunkt zu rücken. »Was kann Kunst, was andere nicht können?«, fragte Hannah Arendt; der Vortrag beleuchtet, was dies im Hinblick auf Kunst und Nachhaltigkeit bedeuten könnte.

An die Kunstpraxis und -förderung wird in den letzten Jahren immer häufiger der Anspruch gestellt, nachhaltig zu wirken. Das Forschungsprojekt art&paste von der HafenCity Universität Hamburg in Zusammenarbeit mit Urbane Künste Ruhruntersucht die verschiedenen Dimensionen, durch die dieser Anspruch wirksam wird. Viele Kunstpraktiken finden außerhalb der etablierten Kunsträume statt, sie intervenieren in öffentlichen Räumen und agieren an Schnittstellen von sozialer Praxis und gebauter Umwelt. Nachhaltigkeit wird in diesen Kontexten zu einem wichtigen Qualitätsmerkmal der Stadtentwicklung. Begreift man Nachhalt, als das woran man sich hält, wenn alles andere nicht mehr hält, lässt sich fragen, was gegenwärtig nicht mehr stabil zu sein scheint und was an dessen Stelle tritt?
Zu den Herausforderungen gegenwärtiger und zukünftiger Generationen gehört es, auszuloten, was nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung meint, wenn Gesellschaft nicht nur auf der Grundlage von wachsender Ökonomie basiert und welche Rolle Kunst in diesen Kontexten spielt.

Adrienne Goehler, 1955 in Lahr im Schwarzwald geboren, ist diplomierte Psychologin, ehemalige Präsidentin der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und war Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Berlin. Sie lebt und arbeitet als Publizistin und Kuratorin in Berlin. Goehler kuratierte u.a. die Ausstellung Zur Nachahmung empfohlen! Expeditionen in Ästhetik und Nachhaltigkeit 2010 in Berlin.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *