Sponsored Content

Onlinedruck: Das Märchen vom Schmuddelkind

Ein Brückenschlag zwischen Standard-Druck und Exklusivität.



»Spiel nicht mit den Schmuddelkindern« oder »Druck bloß nicht bei einem Onlinedrucker«. Doch was ist eigentlich dran an den hartnäckigen Vorbehalten?

Beim Andruck muss man immer dabei sein!

Es ist ein liebgewordenes Ritual, zum Andruck zur Druckerei zu fahren, um auf Nummer sicher zu gehen, dass die Farben auf dem gewählten Papier auch wirklich so zur Geltung kommen, wie man es sich vorgestellt hat. Doch manchmal ist das auch ein wenig lästig. Es kostet Zeit und bringt nicht unbedingt mehr Geld. Zudem grenzt es die Auswahl der Druckereien auf jene vor Ort ein und damit auch den eigenen Gestaltungsfreiraum. Bei modernen Onlinedruckereien, die selbst produzieren und nicht nur zukaufen, haben ausgebildete Fachkräfte ein Auge darauf, dass alle Farben richtig zur Geltung kommen. Grundsätzlich empfiehlt es sich für Qualitätsbewusste zudem, auf eine ProzessStandard Offset (PSO)-Zertifizierung zu achten. Diese garantiert in Zusammenspiel mit einem automatischen Messsystem, welches den Farbauftrag selbständig überprüft und regelt, dass das Ergebnis stimmt.

»Das geschulte Auge ist durch ein automatisches Farbkontrollsystem aber natürlich trotzdem nicht zu ersetzen. Deshalb stehen bei uns immer ausgebildete Medientechnologen an den Druckmaschinen und stellen die hohe Druckqualität sicher«, erklärt Julia Voigt, Marketing Direktorin von diedruckerei.de, »ein kalibrierter Monitor und die Arbeit mit den korrekten Farbprofilen tragen wesentlich dazu bei, dass das Ergebnis so wird, wie die Kunden es sich vorgestellt haben.«

Die Druckqualität ist schlechter!

Druckprozess und Weiterverarbeitung sind bei Onlinedruckereien weitestgehend automatisiert. Dafür sind Onlinedruckereien vor allem eines: günstig. Der Preis ist eines der ausschlaggebenden Kriterien bei der Entscheidung für einen Onlinedruck-Dienstleister. »Der günstige Preis wird durch den hohen Grad an Automatisierung möglich«, erklärt Julia Voigt, »aber der Kunde ‚bezahlt‘ bestimmt nicht mit schlechterer Qualität. Das kann sich keine Onlinedruckerei leisten.« Qualität ist für Kunden heute kein Argument mehr, sondern ein Hygienefaktor. Sie wird als selbstverständlich vorausgesetzt. »Wenn die Qualität nicht stimmen würde, würden wir sofort Kunden verlieren«, so Voigt, »der Markt ist umkämpft und gute Bewertungen hinsichtlich Druckqualität und Service sind unser wichtigstes Kapital im Hinblick auf die Neukundengewinnung.«

Jeden Tag gehen bei diedruckerei.de in Neustadt an der Aisch bei Nürnberg bis zu 5.000 Bestellungen ein. Zu einem großen Teil bestellen Grafiker aus Kreativagenturen für ihre Firmenkunden. Doch auch Druckereien kaufen bei dem Onlinedruck-Dienstleister ein und lassen direkt an ihre Kunden liefern, ohne dass diese merken, dass eine Onlinedruckerei mit im Spiel war – ein klassisches Whitelabel-Resale-Modell.

Kreative sind in ihrem Gestaltungsfreiraum eingeschränkt!

Ausgefallene Drucksachen bestellte man lange Zeit besser bei einer kleinen Druckerei »um die Ecke«. Schon allein, weil dort die Auswahl an Papieren einfach größer ist. Doch auch das ändert sich gerade. diedruckerei.de hat zusammen mit der Büttenfabrik Gmund eine neue Papierkollektion in ihr Angebot aufgenommen, die ausschließlich Kunden des fränkischen E-Commerce-Unternehmens zur Verfügung steht. Die »Onlineprinters Art Classics« wurde erst im Mai der Öffentlichkeit präsentiert und kann im Onlineshop aktuell für Briefpapiere und Visitenkarten bestellt werden.


»Kreative Köpfe sind eingeladen, sich von unseren neuen, von den Kunstepochen bzw. Stilen ‚Renaissance‘, ‚Baroque‘, ‚Rococo‘ und ‚Modern Art‘ inspirierten Papiersorten anregen zu lassen«, sagt Julia Voigt. Die Papiere gibt es in jeweils zwei Grammaturen. In den Kombinationen aus Farbigkeit und Oberflächenstruktur sind sie einzigartig. Produkte wie Visitenkarten und Briefpapier auf Feinstpapieren waren noch nie so einfach und günstig verfügbar.

 

Fazit: Onlinedrucker bieten schon heute eine gewaltige Bandbreite an kreativen Gestaltungsmöglichkeiten an und werden ihr Sortiment weiter ausbauen. In der Qualität stehen sie konventionellen Druckereien in nichts nach und zeichnen sich durch unkomplizierte Bestellprozesse, günstige Angebote und exzellenten Service aus. www.diedruckerei.de


Schlagworte: ,




Das könnte Sie auch interessieren