#WhiteFriday: »Geiz ist geil« war gestern – am Black Friday wird alles teurer!

Berliner Start-up startet Social Business Kooperationen, um kreativ gegen den Black Friday vorzugehen und den Spieß einfach mal umzudrehen …



Whitefriday2015_infografik_white
© www.whitefriday.de

Nach dem Motto »White is the New Black« entwickelte das Berliner Start-up Kancha – ein Label für Lifestyle-Accessoires – zusammen mit anderen Start-ups ein soziales Konzept, bei dem die Spielregeln des Black Friday auf den Kopf gestellt werden. Denn dann soll alles teurer sein!

Aber nicht einfach nur aus Spaß an der Freude oder weil die Labels am Black Friday mehr Geld verdienen möchten. Nein, dahinter steckt ein anderes Konzept.

Am 27. November 2015 können Kunden bei einigen Einzelhändlern und Online-Shops für 20 Prozent teurer einkaufen! Dieser Aufschlag des Preises wird von dem jeweiligen Unternehmen nochmal gedoppelt. Die Tageserlöse werden am Ende gemeinnützigen Organisationen gespendet.

Wer den White Friday unterstützen möchte, hilft ganz konkret diesen Initiativen: Orphans Startup Camp Kyrgyzstan (gefördert von KANCHA), Das Bunte Haus/Berlin-Hellersdorf (gefördert von Brotliebling), ProAsyl (gefördert von GreenGurus) und Welcome United 03 (gefördert von Photocircle).

»Damit zeigen wir nicht zuletzt, dass es bei uns nicht nur um den Profit geht, sondern ein innovatives Unternehmertum, das sich für Nachhaltigkeit und gerechte soziale Standards einsetzt«

so Sebastian Gluschak, Geschäftsführer bei Kancha Design.

Besonders interessant für Fotografen und Grafiker: Kameragurte oder Laptop-Hüllen von Kancha oder Grafikdesigns und Illustrationen von Photocircle. Die anderen Online-Shops bieten gesundes Essen per Lieferung.

Gekonntes Selfmarketing für einen guten Zweck und das auch noch mit einer netten Black-and-White-Infografik mit Smileys, die für sich sprechen – unterstützenswert. Hier: whitefriday.de

White versus Black:

Whitefriday2015_infografik_beide



Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren