Diplomarbeiten, Abschlussprojekte und Werkschauen Juni 2012

Hier alle Terminhighlights für den Juni …




Gruppenausstellung

Kunstakademie Düsseldorf ( Peter Doig, Tal R  und Eberhard Havekost Klasse),
Akamdemie der bildenden Künste Wien (Daniel Richter Klasse)
und Hochschule für bildende Künste Hamburg (Werner Büttner-Klasse)


Termin: 1. Juni 2012


Ort: HASENMANUFAKTUR HAMBURG, Hafentor 7  | Landungsbrücken, 20459 Hamburg


Mehr Infos unter www.hafentor7.de




»Im Keller brennt noch Licht«

Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)

»Im Keller brennt noch Licht« ist eine Ausstellung des Fachseminars Fotografie der KHM. Ausgehend vom Ausstellungsort – einer ehemaligen Galerie, die heute leer steht – werden mittels Fotografie Themen wie Auflösung und Aufgabe reflektiert, die in Fotografien und Installationen umgesetzt wurden.

Termin: 5. Juni bis 15. Juni 2012

Ort: KHM, Richard-Wagner-Straße 24, Köln

Mehr Infos unter www.khm.de


© Hua Vi Vu

»Bewegungsspuren und Interventionen«: Ausstellung von Designstudierenden der FH Potsdam

Im ersten Kooperationsprojekt mit dem Waschhaus Kunstraum Potsdam geben Studentinnen und Studenten des Fachbereichs Design der Fachhochschule Potsdam, Einblick in ihre Arbeiten zum Thema »Bewegungsspuren und Interventionen«. Im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung, die am 7. Juni 2012 eröffnet wird, werden Skizzen und Zeichnungen sowie phantasievolle Apparaturen gezeigt, die in den Kursen zu den gestalterischen Grundlagen von Professor Klaus Keller entstanden sind. Sie setzen sich mit der Spur als Unikat, die in ihrer Wiederholung individuell und zum Teil unberechenbar ist und Spannungsbögen zwischen dem Zufälligen und dem Gesteuerten erzeugt, auseinander.

Die Ausstellung vereint ebenso erstaunliche wie poetische Spuren und Kompositionen. Für die verschiedensten Spuren-Experimente wurden ungewöhnliche Hilfsmittel genutzt, wie z.B. Fahrradketten, Vibrationsmotoren, Gitarrensaiten, Wattekugeln, Luftballons, Reiskörner, Ventilatoren, Nägel, Milchschäumer, Schneebesen, Lautsprechermembranen, Golfbälle, Magnete, Bohrmaschinen, Spielzeugautos und Modellflugzeuge, eine Spielzeuglokomotive. Auch Wind und Wasser kamen als Hilfsmittel und Antrieb zum Einsatz.

Über sechs Monate haben die Studierenden aus den Fachrichtungen Kommunikations-, Produkt- und Interfacedesign Fragestellungen zum Thema entwickelt und Antworten visualisiert, die in der Ausstellung zu sehen sein werden.

Termin: 8. bis 24. Juni 2012

Ort: Kunstraum Potsdam, Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam

Mehr Infos unter www.kunstraum-potsdam.de


Die HPI School of Design Thinking lädt zum Tag der offenen Tür ein

Beim Open House der HPI School of Design Thinking des Hasso-Plattner-Instituts gewinnen interessierte Besucher am 13. Juni einen tiefen Eindruck von Europas erster Innovationsschule für Studenten. Gäste haben die Möglichkeit, kreative Atmosphäre zu schnuppern, den Design Thinking Prozess sowie brandneue Innovationsprojekte kennenzulernen. Studenten, Dozenten und Mitarbeiter zeigen dabei, wie an der HPI School of Design Thinking neue Ideen für viele verschiedene Lebensbereiche entwickelt werden und sprechen über ihre eigenen Erfahrungen mit Design Thinking. Die Aufgabenstellungen stammen aus Wirtschaftsunternehmen und gemeinnützigen Initiativen, darunter VW, Metro, SAP, CUC Peking, die südafrikanischen Universitäten Stellenbosch und Janssen Cilag. Durch die Innovationskultur des „Design Thinking“ ist es ermöglich, komplexe Problemstellungen aller Lebensbereiche in kleinen multidisziplinären Teams systematisch zu lösen. Interessenten an dem Tag der offenen Tür werden um eine Online-Voranmeldung unter www.hpi.uni-potsdam.de/d-school/openhouse gebeten.
 
Studierende aller Fachrichtungen können sich noch bis zum 31. Juli für das kostenfreie ein- oder zweisemestrige Zusatzstudium an der HPI School of Design Thinking bewerben. 80 neue kreative Querdenker werden für den Start im Sommersemester aufgenommen. Der Innovationskurs kann parallel zu einem Bachelor-, Master- oder Promotionsstudium absolviert werden. Informationen zu Bewerbungsmöglichkeiten für Studenten und Dozenten gibt es unter www.hpi.uni-potsdam.de/d-school.
 

Termin: 13. Juni 2012

Ort: Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH an der Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee, 14482 Potsdam

Mehr Infos unter www.hpi-web.de


72h Ohne Kunst Ausstellung
Werkschau der Hochschule Mannheim/Fakultät für Gestaltung im Mannheimer Kunstverein

72 Stunden verwandelt sich der Mannheimer Kunstverein zum Showroom junger Designer. Die Studenten der Fakultät für Gestaltung zeigen aktuelles Kommunikationsdesign in einer multimedialen Welt. Film, Fotografie, 3D-Design, Interaktive Medien, Grafikdesign, Typografie, Illustration und Medienwissenschaft überraschen in der dreitägigen Ausstellung mit einer Auswahl der besten Projekte. Für Neugierige finden an allen Tagen Workshops und Events statt, bei denen ein Einblick in das Studium und in die Arbeit eines Designers angeboten wird. Eröffnet wird die Werkschau am 14. Juni mit einer Vernissage und Vorträgen. Der Stuttgarter Designer Prof. Andreas Uebele wird mit dem Vortrag KUNST=BÖSE, DESIGN=LIEB für Gesprächsstoff am Abend sorgen.

Termin: 15. – 17. Juni 2012 / 12.00 – 20.00 Uhr

Ort: Mannheimer Kunstverein e.V., Augustaanlage 58, 68165 Mannheim

Mehr Infos unter www.72h-ohne-kunst.de


 

Projektpräsentation der Meisterschule für Kommunikationsdesign

Die Schüler und Schülerinnen der Meisterschule für Kommunikationsdesign 2012 an der HTL1 Bau und Design in Linz Österreich, präsentieren zum Abschluss ihrer Ausbildung und als Einstieg ins Berufsleben ihre Arbeiten in Form einer Printpublikation, einer Website, sowie einem Kurzfilmprojekt. Die von Wirtschaft und öffentlicher Hand finanzierte Publikation beschäftigt sich mit dem Thema der Reduktion, die im Kommunikationsdesign unerlässlich ist. Nur wer Unnötiges weglässt, schafft Platz für das Wesentliche.
 

Termin: 19.06.2012

Ort: Schlossmuseum Linz (Österreich)

Mehr Infos unter www.mkd.at


Social Web: Plattform für eine neue Ära der Politik?
Kongress »SocialMania – Medien, Politik und die Privatisierung der Öffentlichkeit« an der Hochschule der Medien Stuttgart


Twitter, Google, Facebook und Co. – kaum ein Medienthema hat im letzten Jahr den aktuellen Diskurs über die Mediennutzung so stark polarisiert wie die sozialen Medien. Dabei wird neben dem Datenschutz vor allem über die Rolle des Social Web für die politische Partizipation diskutiert.

Zu Gast sind unter anderen der Blogger Markus Beckedahl, die ehemalige »Mrs. Micosoft« und Netz-Transparenz-Verfechterin Anke Domscheit-Berg, der Staatssekretär bei der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien Marc Jan Eumann, der Polit- und Kampagnen-Berater Julius van de Laar aus dem Wahlkampfteam von Barack Obama. Auch ProSiebenSat.1 Digital-Geschäftsführerin Eun-Kyung Park, der F.A.Z.-Herausgeber Frank Schirrmacher sowie die Medien- und Gesellschaftswissenschaftler Bernhard Pörksen und Gerhard Schulze formulieren ihre Thesen auf dem Podium.

Die Teilnahmegebühr beträgt 170 Euro (ermäßigt 50 Euro).

Termin: 21. bis 22. Juni 2012

Ort: Hochschule der Medien, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart

Mehr Infos unter www.hdm-stuttgart.de/socialmania


Remediate – An den Rändern von Film, Netz und Archiv

Ringvorlesung an der Merz Akademie Stuttgart

Im Rahmen des von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg und der Landesanstalt für Kommunikation geförderten Forschungsprojekts Remediate wurden von der Merz Akademie und der Akademie Schloss Solitude mehrere Projekte durchgeführt, die diese Entwicklungen, Effekte und Konsequenzen in künstlerischer Forschung befragen. Das Symposium verfolgt u.a. das Ziel, die Forschungsergebnisse zu präsentieren, vor allem aber diese in einer Vortragsreihe und einem Panel mit Kulturschaffenden und WissenschaftlerInnen angrenzender Gebiete mit ähnlichen und unterschiedlichen Ansätzen und Projekten zu verknüpfen.

Die eingeladenen Rednerinnen und Redner geben in Ihren Beiträgen einen Einblick in aktuelle Aktivitäten und Projekte. In der abschliessenden Podiumsdiskussion werden Bezüge zum Projekt Remediate aufgezeigt und diskutiert, welche Richtungen und Tendenzen sich aus diesem erweiterten Themenbereich heraus für die Entwicklung von Film und Neuen Medien abzeichnen oder ableiten lassen.

Termin: 22. und 23. Juni 2012

Ort: Merz Akademie Stuttgart, Teckstraße 58, 70190 Stuttgart

Mehr Infos unter www.merz-akademie.de


TRAUM

Ausgewählte Arbeiten von Studierenden der Neuen Schule für Fotografie

Berlin kuratiert von Eva Maria Ocherbauer

Was erleben wir als real… wenn wir träumen? Ist der Traum nicht auch eine Form von Realität? Durchleben wir nicht auch während des Träumens Dinge, die in diesem Moment unsere Wirklichkeit darstellen? Die Fotografie wird gerne als »Wirklichkeit beschreibendes« Medium wahrgenommen, aber ist nicht jedes fotografische Bild ein Abbild subjektiven Erlebens? Gibt es überhaupt eine allgemeingültige Wahrheit, die anhand von Fotografie dargestellt werden kann? In der Wissenschaft hängt der Erfolg eines Experiments davon ab, ob im Vorfeld die richtigen Fragen gestellt wurden. Wir haben mit oben genannten Fragen begonnen, uns dem Thema »Traum« anzunähern, und ausgehend von der Vermutung, dass Fotografie gleichzeitig evident und illusorisch sein kann, dieses Paradox in den Arbeitsprozess einbezogen. 45 Studierende der Neuen Schule für Fotografie. Berlin zeigen in der von Eva Maria Ocherbauer kuratierten Ausstellung diese Auseinandersetzung, dargestellt in über 90 Bildern.

Termin:

Eröffnung: Freitag, 22. Juni 2012, 19 Uhr
23. Juni – 22. Juli 2012

Ort: Forum der Neuen Schule für Fotografie Berlin, Brunnenstr. 188 – 190, 10119 Berlin

Mehr Infos unter www.neue-schule-berlin.com


MediaNight an der Hochschule der Medien Stuttgart


Die Studierenden stellen ihre Projektarbeiten aus dem letzten Semester der Öffentlichkeit vor. Gäste können wieder auf professionelle Computeranimationen, Kurz- und Dokumentarfilme, Tonproduktionen, originelle Verpackungen oder topaktuelle Software-Entwicklungen und Printprodukte gespannt sein.

Für Unterhaltung sorgt die HdM-Band mit verschiedenen Formationen aus Studenten, Mitarbeitern und Professoren. Von 18 bis 20 Uhr wird eine Studienberatung angeboten.

Vorgestellt werden rund 80 Arbeiten aus nahezu allen Studiengängen der HdM. Die Veranstaltung ist Höhe- und Schlusspunkt der mehrmonatigen Projekt- und Studienarbeiten der HdM-Studenten. Deren Bandbreite reicht von künstlerisch-kreativen Projekten und Produktionen bis hin zu alltagstauglichen Industrieanwendungen. Der Eintritt ist frei.

Termin: 28. Juni 2012, 18 Uhr

Ort: HdM, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart

Mehr Infos unter www.hdm-stuttgart.de/medianight


Sie kennen weitere Veranstaltungen und möchten auf PAGE Online darauf hinweisen? Dann nutzen Sie doch unser Eintragungs-Tool für Termine: Hier können Sie auf Ihre Veranstaltung hinweisen und eine Bilddatei mitsenden. Wir kümmern uns um die Veröffentlichung im Terminkalender.

Termin vorschlagen




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren