Tipps für wertiges Webdesign

Webdesigner setzen Produkte und Inhalte wertig in Szene. Was man dabei beachten sollte …



BR_150206_wertiges_Webdesign

Das sind unsere Tipps für wertiges Webdesign auf einen Blick. Zu diesem Thema können Sie übrigens mehr im Magazin 02.2015 lesen.

Reduktion
Ein hochwertiges Produkt spricht schon für sich allein. Lassen Sie am besten alles weg, was Ihrer Meinung nach weggelassen werden könnte. Insbesondere Preise oder Informationen zu Sonderangeboten gehören nicht auf die Startseite.

Klare Typo
Ganz oft reicht schon eine Fontfamilie mit einem Light- und Boldschnitt in drei bis fünf Größen. Achten Sie darauf, dass die Schrift mit dem jeweiligen Produkt und der Marke korrespondiert.

Dezente Farben
Nutzen Sie am besten neutrale, eher gedeckte Farben sowie eine weitere Auszeichnungsfarbe für die sogenannten Call-to-Action-Buttons. Diese dürfen sich visuell ruhig vom Rest absetzen.

Anschauliche Icons und Buttons
Icons glänzen mehr mit Zurückhaltung, sind konkret und erklären sich von selbst. Sogar Call-to-Action-Buttons dürfen nicht schreien!

Animationen bewusst eingesetzt
Verwenden Sie Animationen nur als dezente Highlights und digitalen Mehrwert. Von selbst laufende Bilder oder Animated GIFs wirken sehr schnell billig und minderwertig.

Perfektes Handwerk
Die technische Umsetzung sollte handwerklich sehr gut sein. Fehler wie beispielsweise ruckelnde Karussells oder pixelige Fullscreen-Videos drücken dem Produkt einen negativen Stempel auf.

Stimmigkeit
Das Design muss den Geist und die Story hinter der Marke möglichst authentisch in Szene setzen.

Originalität
Schwimmen Sie nicht dem Mainstream hinterher. Ein besonderes Produkt oder ein besonderer Service braucht auch ein passendes Design, das mit der Marke harmoniert.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren