So überzeugen Sie Investoren: 10 Tipps für Start-ups

Ideenfindung und Produktentwicklung sind geschafft – aber wie begeistert man Investoren dafür? Wer die Core Story seines Unternehmens aufschreibt, kennt den Sinn und Zweck seines Produkts oder Services und kann mit diesem Wissen Geldgeber und Kunden überzeugen.



Finanzziel klären!

Investoren fragen immer, wie viel Geld man aufnehmen möchte und was man damit vorhat. Legen Sie sich vor dem Gespräch Rechenschaft ab, um darauf wirklich antworten zu können

 

Fokus setzen!

Ein klares Geschäfts­modell mit einem nachvollziehbaren Umsatzstrom ist besser als drei verschiedene Model­le, die alle vielleicht funktionieren könnten

Zuerst der Kunde!

Wenn die Kunden das Produkt lieben, lieben es auch die Investoren

Cool bleiben!

Investoren finden gute Produkte und Unternehmen, nicht umgekehrt

Immer schön stringent!

Überprüfen Sie immer wieder, ob Ihre Zahlen schlüssig sind. Die Marketingausgaben verdoppeln und das Kundenwachstum verfünffachen passt in der Regel nicht zusammen. Umsatzwachstum bedeutet Kostenwachstum. Alles sollte in Relation zueinander stehen

Zuerst der Kunde!

Wenn die Kunden das Produkt lieben, lieben es auch die Investoren

Hören Sie auf Ihren Bauch!

Investitionsentscheidungen sind komplex. Wenn es sich nicht gut anfühlt, sollte man es nicht machen

Zeit einplanen!

Gespräche und Verhandlungen brauchen Zeit. Drei bis sechs Monate sind realistisch

Klartext!

Verwenden Sie leicht verständliche Begriffe. Man weiß nie, welches technische Know-how der Venture Capitalist mitbringt

Gründer mit Vergangenheit!

Ein Gründerteam mit Erfahrung und aussagekräftigen Lebensläufen ist ein Erfolgsfaktor

Den kompletten Artikel über Storytelling für Startups finden Sie in der WEAVE 01.2014




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren