Mehr als eine Postkarte: Wie Kreative ihre Reisen finanzieren

Wir haben Kreative gefragt, wie sie das Unterwegssein zu ihrem Beruf – oder zumindest zu einer Einnahmequelle – gemacht haben.



Um die Welt reisen, fremde Kulturen und neue Menschen kennenlernen und damit dann noch Geld verdienen – sicherlich ein Traum vieler Gestalter. Wir haben Kreative gefragt, wie sie das Unterwegssein zu ihrem Beruf – oder zumindest zu einer Einnahmequelle – gemacht haben.

 

Den Artikel von Simon Ruschmeyer lesen Sie in PAGE 07.14.

 

 


Im Folgenden finden Sie die Links zu den erwähnten Projekten und Videos.

Website zu dem »Spices & Spandex«-Kochbuch von Tom Perkins
www.thenomadickitchen.com

Todd Selbys Blog The Selby
http://theselby.com/

Web-Doku-Serie »The Perennial Plate. Adventures in Sustainable Eating«
www.theperennialplate.com

 

Matty Brown »Tenerife – The Edge of the World«

 

YouTube-Videos von Casey Neistat
»Make It Count«

 

»Bike Lanes«

 

»what would you do with $25,000?«

 

 

Die Reise-Rubrik des Blogs iGNANT.de
www.ignant.de/category/ignantravel/

Simon Ruschmeyers eigene, gerade gestartete Webvideoserie
www.foodpeopleplaces.com

Vimeo-Videos von Rick Mereki
https://vimeo.com/vituc
http://www.leaetnicolas.com/
http://www.vincentmoon.com/
https://vimeo.com/channels/roadtrip
https://vimeo.com/channels/eoadaily

Den Artikel von Simon Ruschmeyer lesen Sie in PAGE 07.2014 im PAGE-Shop!




cover_size_PAGE_072014_website

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *