Recruitingaktion von GGH Lowe: Tindern für Profis

Was tun, wenn man auf LinkedIn, Google+ und Konsorten keine neuen Mitarbeiter findet? Das Social Network wechseln! GGH Lowe lässt ihre Mitarbeiter bei der Dating-App Tinder nach »Partnern« suchen.



Was tun, wenn man auf LinkedIn, Google+ und Konsorten keine neuen Mitarbeiter findet? Das Social Network wechseln! GGH Lowe lässt ihre Mitarbeiter bei der Dating-App Tinder nach »Partnern« suchen.

Unter Decknamen wie Tastenrockerin, Pixelpusher und Strategiestute suchten die Mitarbeiter der Hamburger Werbeagentur bei Tinder nach neuen Kollegen. Geschäftsführer Florian Grimm dazu: »Wir wollten uns jungen Menschen, die in der digitalen Welt zu Hause sind, ganz anders nähern. Sie da überraschen, wo sie wirklich unterwegs sind und nicht mit uns rechnen. Denn da erreichen wir innovative und mutige neue Kollegen, die bestens zu und uns unseren Aufgaben passen.«

Laut Casefilm war die Aktion erfolgreich: 500 Tinder-Matches in den ersten 48 Stunden und »eine Menge toller Portfolios«.

Natürlich macht es Sinn, dass sich Werbeagenturen auch beim Recruiting als kreativ erweisen. Besonders hervorgetan hat sich in dem Bereich bisher Jung von Matt mit diversen Aktionen wie Troja Script, Lorem-Ipsum-Recruiting oder Facebook-Places. Razorfish versteckte einst eine Stellenanzeige in Quellcode und Die Goldenen Hirschen machten kürzlich ein Pferd zum Hirschen. Hauptsache, der Kreativnachwuchs ist beeindruckt!




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren