Prints made in Leipzig

70 Studierende aus allen Studiengängen der der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig zeigen druckgrafische Arbeiten an der Universität für Bildende Künste Budapest.



 

Vom 8. bis 26. Oktober 2013 gehen studentische Arbeiten aus Leipzig auf eine Reise nach Budapest. In einer Ausstellung an der Universität für Bildende Künste Budapest zeigen rund 70 Studierende der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB), was sie in den Werkstätten für Siebdruck, Holzschnitt, Offsetdruck, Radierung oder Digitaldruck an ihrer Hochschule kreiert haben. Die kuratorische Leitung haben Prof. Katrin von Maltzahn und Ingo Duderstedt (beide HGB Leipzig) sowie Prof. Dr. Tibor Somorjai-Kiss und Éva Kozma (beide MKE).

Wer im Oktober in Budapest ist, sollte der Ausstellung einen Besuch abstatten. Alle anderen können sich auf der Webseite der Hochschule über die Werkstätten informieren.

Eröffnung: Montag, 7. Oktober 2013, 18 Uhr. Dauer: 08. bis 26. Oktober 2013. Ungarische Universität für Bildende Künste Budapest

 

 

 

Karoline Schneider, »Mimikry 1« (2013), Siebdruck auf Matratze, Installationsbild: Diplomausstellung Neues Rathaus Leipzig

 

 

Anya Triestram, »Frühauf (5)« (2013), Wandinstallation, 300 x 580 cm, 570 Kacheln, je 20,1 x 15,1 cm, Acrylharz, Linolschnitt auf MDF

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren