Plakate auf der Berlinale 2014

Am Samstag Abend werden auf der Berlinale 2014 die Goldenen und Silbernen Bären verliehen. Wir haben uns die Plakate der Berlinale-Filme angeschaut.



 

Teenager, die sich Jesus opfern (»Kreuzweg«), Hotelpagen, die zu Kunsträubern werden (»Grand Budapest Hotel«), ein kleiner Junge, der durch Berlin irrt (»Jack«) und eine melancholische Nymphomanin (»Nymphomania«): In Weltaufführungen, im Berlinale-Wettbewerb und zahlreichen Premieren werden auf der Berlinale 2014 mehr als 400 Filme vorgestellt. Die passenden Filmplakate dazu, die in den heißbegehrten Wechselrahmen rund dem Potsdamer Platz hängen, sind ein Blickfang.

Es ist immer nur eine kleine Auswahl, die es während der Festivalzeit in die Wechselrahmen schafft, glitzernd durch die Autoscheinwerfer und die Weihnachtsbeleuchtung (!), die dort immer bis zum Ende der Berlinale hängt.

Wir haben sie uns umgeschaut – und hätten uns gewünscht, dass die Rahmen weniger spiegeln. Hier dennoch ein Blick.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren