Branche & Karriere

Sie haben Fragen zu Jobprofilen und Gehältern? Oder sind auf der Suche nach Ausbildungs- und Studienangeboten? Oder benötigen Rat in Sachen Auftragsakquise, Umsatzssteuer und Urheberrecht? Hier finden Sie Antworten und Einblicke in den kreativen Berufsalltag.

PAGE berichtet über alles, was Kreative bewegt und was sie für ihre Karriere in der Design-, Kommunikations- und Medienbranche brauchen. Dazu gehören Branchenevents wie Konferenzen oder Werkschauen in Hochschulen ebenso wie Seminare, Agenturporträts und Berufspraxis-Tipps.

Eine Gestalter-Karriere beginnt meist mit dem Besuch einer Hochschule. Daher berichten wir über Studiengänge und Nachwuchs-Arbeiten und geben eine Übersicht über Werkschauen und Rundgänge in deutschen Hochschulen.

Wie es nach dem Studium weitergehen kann, zeigt unsere Serie »Jobprofile«: Hier fühlen wir den verschiedenen Akteuren der Kreativbranche auf den Zahn, befragen Social Media Manager, Artdirektoren, Scrum Manager und viele andere Kreativ-Worker nach ihrem Werdegang und ihrem Tätigkeitsprofil.

Zudem zeigen wir Arbeiten und Arbeitsweisen bekannter und hochdekorierter Kreativer – wie Mirko Borsche, Eike König oder Johannes Erler – und geben Tipps, wie man sich ebenso erfolgreich im Kreativbusiness positioniert. Zum Beispiel in unserer Berufspraxis-Kolumne in Kooperation mit der Allianz deutscher Designer AGD, in der wir Themen wie die Künstlersozialkasse, Auftragsakquise, Umsatzsteuer und Urheberrecht beleuchten.

Ein wichtiger Teil des Kreativbusiness ist die Selbstdarstellung. Deshalb bieten wir unserer Community mit »PAGE Portfolios« die einmalige Möglichkeit, sich mit ihren Arbeiten zu präsentieren. Jeden Monat wählen wir ein »Portfolio des Monats« aus, das wir in unserem Print-Magazin und auf der Website besonders hervorheben. Außerdem stellen wir in unserer Serie »Porträt der Woche« interessante Einzelkämpfer in Illustration, Fotografie, Grafik- und Digitaldesign vor – sowie spannende, neue Agenturen und Studios in unserer Serie »Agentur der Woche«.

Einen Einblick in die alltägliche Arbeitswelt der Kreativen gibt unsere Serie »Blick ins Studio«, in der wir sowohl großen, bekannten Agenturen wie Kolle Rebbe und KMS Team als auch kleineren, unbekannteren Agenturen und Freelancern wie QOOP und Artur Bodenstein in ihre Büros schauen.

Ein wichtiger Gradmesser für Erfolg in der Kreativbranche sind Rankings. Alljährlich ermitteln wir in unserem PAGE Kreativ-Ranking und einem PAGE Digital Ranking die Büros und Agenturen, die bei Kreativ-Contests besonders erfolgreich waren und somit zur kreativen Elite zählen. Die wichtigsten Wettbewerbe samt Kategorien, Einreichungsfristen und Kosten haben wir in einer Übersicht versammelt. Und auch die Gewinner der wichtigsten internationalen Awards stellen wir regelmäßig vor.

Konferenzen, Workshops und Seminare sind gute Möglichkeiten, um sich fortzubilden und zu vernetzen. Deshalb bieten wir neben der Berichterstattung über spannende Kreativ-Events im deutschsprachigen Raum auch PAGE Seminare an. In ihnen vermitteln renommierte Designer handwerkliche und geschäftliche Strategien und Methoden für eine erfolgreiche Gestalter-Karriere – zum Beispiel Jochen Rädeker im Seminar »Leitmedium Design«, Jan Schwochow in »Infografik – Visual Storytelling« oder Bestsellerautor Mario Pricken in »Disruptive Creativity«.

Und last, not least gibt es da unseren PAGE Stellenmarkt! – Bleiben Sie auf dem Laufenden mit PAGE!

mehr

stilvorlagen 07

Auch dieses Jahr sprechen wieder namhafte Designer über ihre Lebens- und Arbeitsphilosophie und stellen ihre Arbeiten vor. Dieses Jahr zu sehen: 25.4 Johannes Erler16.5 Akiem Helmling23.5 Eike König30.5 Angela Lorenz13.6 Martin

mehr

Minidesignkonferenz in Bremen

Das Designzentrum Bremen lädt am 25. April 2007 zur "Minikonferenz - Kommunikation ist mehrdimensional" ins Wilhelm Wagenfeld Haus. Programm:"Potenziale der multisensualen Markenführung", MarkenRegie (Dennis Krugmann & Darius Pallus)

mehr

iTunes: Futter für Apple TV

TV-Serien und Spielfilme sind zwar nur in den USA erhältlich und auch die Verfügbarkeit von Musikvideos ist von Land zu Land unterschiedlich, dennoch bietet Apple über iTunes reichlich Inhalte für den iPod und Apple TV. Die Washington

mehr

100 Millionen iPods verkauft

Am Ostermontag hat Apple bekannt gegeben, dass der 100millionste iPod verkauft worden ist. Das mache den iPod zum am schnellsten verkauften MP3-Spieler der Geschichte, meint Apple. Der erste iPod ging vor fünfeinhalb Jahren, im November 2001,

mehr

Anzeige

Supermarkt 2.0

Greenpeace zeichnet Lenovo aus

Die Umweltorganisation Greenpeace hat Lenovo in ihrem April-Report "Guide to Greener Electronics" als weltweit umweltfreundlichstes Technologieunternehmen ausgezeichnet. Lenovo hatte in den letzten Monaten seine Maßnahmen zum Umweltschutz

mehr

Trendtag Drucktechnik

Die Typografische Gesellschaft München läd alle Interessierten wieder einmal zu einer spannend klingenden Veranstaltung ein:» Trendtag Drucktechnik: Eine vielzahl an Referenten berichtet aus den Bereichen Druckvorstufe, Druckmaschinen,

mehr

TOCA ME design studio in Second Life

Das Münchener Design Studio TOCA ME eröffnet seine eigene Unit in Second Life und lockt nun die internationale Design Community in diese Online-Welt im Internet. Die Design- und Eventagentur hat Second Life als neuen Bestandteil eines

mehr

Anzeige

We call this crap the news

Präsident Bush war eines der bevorzugten Objekte der satirischen JibJab-Animationsfilme, mit denen die Brothers Spiridellis berühmt wurden. Als sie ihr jüngstes Filmchen beim Radio-Television Correspondents Dinner in Washington

mehr

Neue Shopping-Tempel

Berliner Kudamm, Hamburger Neuer Wall und Düsseldorfer Kö: In besten Lagen eröffnet H&M die Shops seines neuen, eigenständigen Labels COS (Collection of Style), das anspruchsvolles Design zum "bestmöglichen" Preis bietet.

mehr

Oster-Krimi

Bei Debitel gibt's noch bis Ostern einen so genannten Oster-Krimi. Im Sin-City-Look kann man die Geschichte nicht nur verfolgen, sondern auch selbst weiter schreiben: in einer Live-Abstimmung können die Besucher der Seite auch festlegen, wie es

mehr

WEB 2.0, quo vadis?

Twitter, der neue Hit aus der WEB 2.0-Küche, scheidet die Geister — während die inzwischen 60.000 Nutzer es klasse finden, werden auch die Stimmen der Hater immer lauter: Sogar ein Useless Account sei noch besser. Aber auch die

mehr

Anzeige

Alice geht mit AOL

Alice und AOL Deutschland starten ein gemeinsames Portal. Ab heute ist das neue gemeinsame Alice/AOL Portal online. Unter alice.aol.de finden jetzt auch Alice Kunden redaktionelle Inhalte und Services, wie den AOL Instant Messenger (AIM), Video und Radio

mehr

»Gemafreie Musik in Zeiten des Web 2.0«

Eine Vortragsveranschaltung im Wilhelm Wagenfeld Haus - Design im Zentrum (Am Wall 209, 28195 Bremen) am 28. März 2007, von 18-20 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro oder 3 Euro für Azubis. Anmelden kann man sich über die Email-Adresse

mehr

Local-based Web-2.0-Community

iPhone wohl über Vodafone

Auch in Europa will Apple das iPhone nach Möglichkeit über einen einzigen Partner vermarkten. Das könnte Vodafone werden. Dies berichtet The Guardian unter Berufung auf Branchenkenner. Dort ist auch von einem 'Gphone' zu lesen, das Google

mehr

Anzeige

CeBIT 2007: Trendwende geschafft

Zum Abschluss der CeBIT 2007 will die Deutsche Messe AG eine erfolgreiche Trendwende erkennen. Man freut sich über Fachbesucher als im Vorjahr. Und zwar ein Plus von über zehn Prozent: 480.000 Besucher wurde gezählt. Investitionen in

mehr

Renault mit Acrobat 3D

Kaum bei der CeBIT gezeigt, kann Adobe schon einen großen Kunden für Acrobat 3D vorweisen: die Renault Group. Renault ist ein französischer Automobilhersteller. Renault plant, die Software Adobe Acrobat 3D in der Karosserie- und der

mehr