Neu: Impossible Partner Store Berlin

In Berlin-Mitte eröffnet der neue Impossible Partner Store für analoge Sofortbildfotografie - mit einer Ausstellung von Oliver Blohm.



Dass man in der Mikrowelle nicht nur die Milch für den Kaffee warm machen kann oder ein ungesundes Fertiggericht, zeigt der Mode- und Porträtfotograf Oliver Blohm. Er benutzt das Küchengerät, um seine Polaroids zu entwickeln – und was er damit für Effekte erzielt zeigt seine Schau »The Impossible Nuke«.

Der Titel bezieht sich dabei nicht nur auf die Assoziationen zu einem Atompilz, die seine Bilder nahe legen, sondern auch auf den Namen des Shops, der sich auf das Projekt Impossible bezieht, das das Unmögliche möglich machte: Als Florian Kaps und André Bosman gemeinsam mit zehn Mitarbeitern vor Ort in Enschede die letzte Fabrik, in der Polaroidfilme hergestellt wurden, retteten.

Die Liebe zur analogen Sofortbildfotografie wird seitdem in Partner-Stores gepflegt – und jetzt auch direkt in Berlin-Mitte in der Mulackstraße und in der Nachbarschaft von LaLa Berlin, Vivienne Westwood, Bless und A.P.C., der hippen Modemeile der Stadt. Dazu passt perfekt, dass in der Ausstellung auch einige experimentelle Mode-Editorials von Oliver Blohm zu sehen sind.

Eröffnet werden der Impossible Partner Store und die Ausstellung heute Abend, am 23.1., um 18 Uhr – und eine Mikrowelle steht auch bereit, um das eigene Porträt zu »nuken«.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren