MuDA – ein ganz anderes Museum of Digital Arts

Es widmet sich der Kunst des Codes, aber auch Big Data, der Macht der Algorithmen und künstlicher Intelligenz: In Zürich entsteht das Museum of Digital Arts – und sucht auf Kickstarter nach Unterstützern.



KR_150623_Museum-of-Digital-Art_79_original

Erfolgreich organisieren Caroline Hirt und Christian Etter mit der Non-Profit-Organisation Digital Arts Association (DAA) Ausstellungen weltweit, die sich mit digitaler Kunst, mit der Art of Code beschäftigen. Seit Jahren arbeiten sie auch an dem Konzept des MuDA, dem Museum of Digital Art, das als erstes seiner Art in Europa sowohl digital, aber eben auch ganz real, 2016 eröffnen soll.

In Zürich und an einem wirklich besonderen Ort: Im Erdgeschoss des Herdern Hochhaus am Limmatplatz, 1961 als eines der ersten Schweizer Hochhäuser von dem Handelsunternehmen Migros erbaut. Dementsprechend hoch sind die Auflagen der Denkmalschutzbehörde – und da der Antrag statt versprochener drei Monate schließlich 13 Monate in der Bearbeitung war und eine langfristige finanzielle Planung nicht möglich, haben die Macher eine Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter eingestellt, mit tollem Video – und beträchtlichem Erfolg.

Drei Ausstellungen pro Jahr soll es geben, Events, Workshops, Diskussionen und Talks über Technik und Gesellschaft. Ein besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, die Schönheit des Codes auch Mädchen näher zu bringen – und auch darauf, sich Fragen zu Big Data zu stellen, zu Algorithmen, die immer stärker Aufgaben von Menschen übernehmen, zu künstlicher Intelligenz und vielen anderen Themen, die sich durch die Umstrukturierung der Gesellschaft durch digitale Technologien ergeben. Diskutiert werden sollen sie auf offene und spielerische Art, jeden ansprechen und für jeden zugänglich sein.

Sogar ein offizielles MuDA Sweatshirt gibt es schon, dessen Code von dem Künstler Alberto Totanetti geschrieben wurde, in einer der letzten Mühlen der Schweiz gestrickt wird und auch ein besonderes Bonbon für alle ist, die 500 Dollar oder mehr bieten, ist. Darüber hinaus gibt es einen Screensaver, ebenfalls von Totanetti programmiert und auch lebenslange Mitgliedschaften.

KR_150623_Museum-of-Digital-Art_c2_original

Das offizielle MuDA Sweatshirt

KR_150623_Museum-of-Digital-Art_80_original

Der MuDA Trailer

Abb. ganz oben: CLOUD by Caitlind r.c. Brown & Wayne Garrett.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren