Lead Awards 2016: Die Ausstellung und die Nominierungen

Da trifft sich die Branche, also nichts wie hin: Am Freitag eröffnet die Ausstellung Visual Leader mit dem Best-of aus Zeitschriften, Zeitungen und Internet, den besten Kampagnen, Fotostrecken, dem besten Coverdesign und dem Visual Leader des Jahres. Hier die Nominierungen …



Maurizio Cattelan und Pierpaolo Ferrari, Motiv aus der Serie »Cattelan & Ferrari«, erschienen in »Zeit Magazin 1/16 - 20/16«, nominiert für einen LeadAward in der Kategorie »Still-Life-Fotografie des Jahres«

Am Freitag trifft man das Who is Who der Kreativbranche in den Hamburger Deichtorhallen. Dort wird die Ausstellung zu den diesjährigen LeadAwards eröffnet – mit einem Best-of der Fotoserien, Magazinstrecken, Zeitungsbeiträge, Werbekampagnen und Websites, die in den letzten 12 Monaten veröffentlicht wurden.

Um die 280 Arbeiten sind zu sehen – und gemäß der Krisenzeiten, sind darunter viele eindrucksvolle Reportagen aus Syrien, der Türkei, dem Irak oder der Ost-Ukraine. Es sind Bilder von Flüchtlingen auf der Balkan- und Mittelmeerroute, Aufnahmen von dem Rassenkonflikt in den USA, aber auch sehr private Momente, die Pubertätsexzesse ebenso zeigen wie das Leben einer 100-Jährigen.

Dazu gibt es Installationen des Künstlers Maurzio Cattellan, der gemeinsam mit Pierpaolo Ferrari im Zeit Magazin gerade für Furore sorgt (s. Abb. oben) und des Fotografen Bruce Gilden.

Man sieht Arbeiten des Illustrators Christoph Niemann als Fotograf, das Selfie mit Angela Merkel und einem syrischen Flüchtling in Berlin-Spandau, Obamas Tränen bei der Rede zum Amoklauf eines Schülers in Oregon, das Miststück des jüngst verstorbenen grandiosen Daniel Josefsohn.

Es geht um den NSU-Prozess im SZ-Magazin, um die neue Zeitschrift Barbara, um die Spex, die als Leadmagazin des Jahres nominiert ist und auch um Illustrationen von Raban Ruddigkeit, I like birds oder Tina Berning.

Als Kampagne des Jahres ist sowohl Aktion Mensch von Kolle Rebbe wie Is mir egal von Jung von Matt für den BVG nominiert, Wachmacher von Rocket & Wink oder Du lebst. Erinnerst du dich? von Heimat für Hornbach – während als Creativeleader 2016 Fabian Frese von Kolle Rebbe, Armin Jochum von Thjnk und Jens Pfau von Jung van Matt ins Rennen gehen.

Doch erst einmal wird die Award-Ausstellung am Freitag, 26.8. um 19 Uhr in den Deichtorhallen / Haus der Photographie eröffnet – mit Reden u.a. von dem LeadAcademy Vorsitzenden Markus Peichl.

Mehr zum Thema: Lead Awards 2015 – Die Gewinner

 

 

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren