Kreative Recherche – Inspiration durch Information

Wir zeigen die Recherchemethoden und -tools renommierter Agenturen und beleuchten die Rolle von Recherche im Designstudium.



Recherche, Marktrecherche, Markenrecherche

Tief graben und weit blicken: Eine gründlich durchgeführte Recherche führt zu besseren Ergebnissen. Wir zeigen, wie Designer, Illustratoren, UX- und Digitalexperten dabei vorgehen, und geben Tipps zu Recherchemethoden und –quellen.

Dazu sprachen wir mit den Kreativen von Kolle Rebbe, Zeichen & Wunder und Co.

»Für die strategische wie auch konzeptionelle Recherche empfehle ich die Think-with-Google-Site. Hier findet man gebündelt Verbrauchertrends, Brancheneinblicke und kreative Inspirationen«, so Alexa Schulze Kreativdirektorin Social Media bei Kolle Rebbe, Hamburg.

Doch wie gehen sie dabei genau vor? Welche Quellen favorisieren sie? Wer übernimmt welche Aufgaben? Welche Ziele verfolgen sie, um die kreative Recherche direkt zu Beginn eines Projektes richtig anzugehen?

Lesen Sie im PAGE eDossier »Kreative Recherche – Inspiration durch Information« die Antworten, damit Ihnen kein Rechercheunfall passiert. Wer während eines weit fortgeschrittenen Prozesses entdeckt, dass es eine ähnliche Kampagne schon mal gegeben hat, muss unter Umständen wieder bei null anfangen.

 

Button, call to action, onlineshop, PAGE

 

Was Sie hier ebenso nachlesen können:

• Richtig googeln – Tipps zur erweiterten Suche

Zeitreise: Für das Jubiläumserscheinungsbild von Sport Münzinger, einem traditionsreichen Münchner Familienunternehmen, grub Zeichen & Wunder tief in der Vergangenheit

Epochen-Remix: Ganze 35 höchst durchdachte Illustrationen steuerte Cynthia Kittler für eine Neuveröffentlichung einer Novelle zu Frauenheld Casanova bei

Reality-Ads: Genaue Kenntnis der zielgruppenspezifischen Social-Media-Inhalte und eine adäquate Bildsprache bescherten der TUI-Kampagne von Kolle Rebbe Erfolg

Recherche will gelernt sein: Deshalb spielt das Thema theoretisch wie praktisch eine große Rolle im heutigen Designstudium. Mit Tipps von Hans Krämer, Professor für Interaktionsgestaltung an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

Landlust unter der Lupe: Designstudenten der BTK Berlin begaben sich auf die Suche nach Stadt-Land-Synergien und trainierten Design Thinking

• Recherche-Tipps von Andres Wanner, Leiter Studiengang Digital Ideation an der Hochschule Luzern

 

Button, call to action, onlineshop, PAGE

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Artikel zum Thema