Ideenstadt Düsseldorf

Düsseldorf war lange eine von Deutschlands wichtigsten Kreativhochburgen – und will es auch bleiben.



 

Das erste Auslandsbüro von DDB, die berüchtigten Schäferhundplakate von Uwe Loesch, das Fotoatelier von Charles Wilp, der mit »Sexy-Mini-Super-Flower-Pop-Op-Cola« für Afri Cola einen der berühmtesten deutschen Werbespots aller Zeiten schuf: Düsseldorf hat jahrzehntelange eine Unzahl toller Talente angezogen und viele kreative Highlights hervorgebracht. Das Projekt »Ideenstadt Düsseldorf« will diese Fakten mal wieder in den Mittelpunkt des Bewußtseins rücken – mit Ausstellung und Konferenz, die am Wochenende im Japanhaus stattfinden. Der Event sowie das parallel dazu beim Droste Verlag erscheinende Buch beruhen auf Recherchen, die Jens Müller und Victor Malsy über mehrere Semester mit Studenten der FH Düsseldorf betrieben haben. 

 

Viele tolle Arbeiten aus Düsseldorf hat das Team in einem Flickr-Archiv zusammengetragen. Wir beschränken uns mal darauf, stellvertretend einen Düsseldorfer Gestalter näher vorzustellen: Paul Effert, von dem nicht nur der oben gezeigte Umschlag einer Broschüre für die Deutsche Aluminium Zentrale im typischen Seventies-Style stammt, sondern auch die Logos in der Bildergalerie. 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren