HIV als Domain-Endung

Seit Kurzem ist das ß in URLs erlaubt und bald könnten auch die gängigen Domain-Endungen Zuwachs bekommen. Die Initiative Dot HIV will in diesem Bereich nämlich die Buchstabenkombination HIV etablieren, und zwar für den guten Zweck.



Seit Kurzem ist das ß in URLs erlaubt und bald könnten auch die gängigen Domain-Endungen Zuwachs bekommen. Die Initiative Dot HIV will in diesem Bereich nämlich die Buchstabenkombination HIV etablieren, und zwar für den guten Zweck.

In Zusammenarbeit mit kempertrautmann entwickelte die Organisation eine Aktivierungskampagne, die User dazu bringen soll, sich auf einer entsprechenden Facebook Page als Fan einzutragen. Wenn das Ziel von 1 Million Fans bis März nächsten Jahres erreicht ist, will die Organisation die Domain-Endung bei der zuständigen Stelle beantragen. So sollen nicht nur neue Adressen entstehen, sondern auch vorhandene URLs mit .HIV versehen werden können. Jedes Mal, wenn ein User die jeweilige Seite besucht, spendet der Betreiber einen kleinen Betrag an Dot HIV. Oder aber, er zahlt von Anfang an eine Art Miete für die Endung.

Um die Aktion bekannt zu machen, hat Liga_01 einen animierten Film entwickelt. Die Illustrationen stammen von Marita Locmele, die Stimme steuerte Alan Orpin bei. Für die Musik ist The XX verantwortlich, um den Sound kümmerte sich nhb.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren