Grafikausstellung in Hamburg

Wer am Brückentag in Hamburg weilt, sollte sich abends ins Island begeben. Dort zeigen die Gestalter Jan Kruse und Falko Ohlmer gesammelte Grafikwerke - und es darf getanzt werden.



Die Vernissage beginnt am 2. Mai um 20 Uhr. Zu sehen sind »Grafikarbeiten, die unbemüht eine Brücke zwischen Ästhetik und Denkanstoß schlagen«, so die Ankündigung auf dem Flyer. Bei der anschließenden Party sorgt Fl♥rian Schüppel (The Big Beat/Milchclub Boys) für Stimmung. Wir fragten die Aussteller, was sie bieten.

Bei einer Vernissage im Island hockte kürzlich ein halbnackter Mann auf einem Podest. Was erwartet die Besucher bei euch?

Falko: Bei uns gibt es ausschließlich Druckgrafiken zu bewundern. Freie Arbeiten in unterschiedlichen Formaten. Aber wenn der DJ seinen Job richtig macht, kann es passieren, dass wir hinterher halb- bis splitternackt auf einem Podest tanzen.

Jan: Alles eher sehr grafisch und diesmal nicht soviel mit Zeichnungen. Wir hatten ein starkes Bedürfnis uns mal wieder auszutoben und nicht stundenlang an jedem Bild zu sitzen und 100 kleine Männchen zu zeichnen.

Der Name der Ausstellung ist ziemlich offen. Welche Arbeiten gibt es genau zu sehen?

Falko: Im Titel geht es hauptsächlich um Gegensätze und dass diese sich verbinden und auch eine Einheit darstellen können. Die Arbeiten zeigen grafische Interpretationen.

Kann man die auch vor Ort kaufen? 

Falko: Preise gibt es auf Anfrage.


Über die Gestalter:

 

Jan Kruse ist Grafiker und Illustrator und arbeitet unter dem Namen Human Empire. Zusammen mit seiner Frau Wiebke betreibt er den gleichnamigen Laden (www.humanempireshop.com)

Falko Ohlmer führt mit seinem Kumpel Felix Groß das Designstudio Arndt Benedikt, lehrt Typografie an der FH Mainz und pendelt ständig zwischen Frankfurt und Hamburg.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren