Gehälter in der Onlinebranche

Was verdienen IT-Spezialisten, Online-Marketing- und Social-Media-Manager oder Web-Grafiker und Mediendesigner?



Gehalt, Honorar, Online Branche
Designed by Freepik

Wer ist Spitzenverdiener im Internet? Mit welchem Gehalt können Berufseinsteiger in der Onlinebranche rechnen? Wer verdient am wenigsten?

Das Gehaltsvergleichsportal Gehalt.de hat eine Vergütungsanalyse gestartet und kürzlich veröffentlicht. Aus fast 3.000 Datensätzen aus der Internetbranche hat sich herauskristallisiert, dass IT-Spezialisten deutlich vorne liegen, gefolgt von Managern im Online-Marketing. Die folgenden Angaben sind immer Bruttobezüge.

Ein IT-Spezialist verdient im Schnitt pro Jahr 48.100 Euro. Vergütungen in den oberen Segmenten können bis zu 60.200 Euro aufsteigen. Und in Großunternehmen dürfen sich IT-ler sogar über 80.000 Euro freuen. Je nach Alter, Berufserfahrung und der Größe des Unternehmens gehen die Gehälter wie auch bei allen anderen Berufen in der Onlinebranche nach oben.

Auch nicht schlecht verdienen Manager im Online-Marketing. Sie bewegen sich mit einem jährlichen Durchschnittsgehalt von 41.400 Euro direkt hinter den Softwareentwicklern. Je nach Unternehmen und Erfahrungswerten steigen auch hier die Gehälter. Ein Berufsanfänger erhält 31.000 Euro bis 36.000 Euro.

Was man pauschal für die Internetbranche festhalten kann, dokumentiert Artur Jagiello von Gehalt.de:

»In der Onlinebranche ist Erfahrung zum Teil wichtiger als ein Studium, weswegen Arbeitnehmer mit viel Know-how sehr gute Gehälter beziehen – manchmal sogar mehr als der Kollege mit einem akademischen Hintergrund«

Weiter geht es mit den SEO-Experten und SEO-Managern. Sie besiedeln das Mittelfeld und verdienen als Suchmaschinenexperten heute 39.000 Euro im Jahr. Anfänger müssen sich in den ersten Jahren mit circa 30.000 Euro begnügen. Auch hier gilt: Die Unternehmensgröße bestimmt die Höhe des Gehalts. Je größer, desto mehr. Hat ein Unternehmen beispielsweise mehr als 1.000 Mitarbeiter, kann das Gehalt (je nach Alter) auch bis auf 75.000 Euro ansteigen.

Content-Manager sind mit 37.700 Euro dabei, von denen die Einsteiger 32.000 Euro erhalten. Hier ist auffällig, dass insbesondere erfahrene Content-Manager gutes Geld verdienen – bis zu 70.000 Euro.

Ganz dicht hinter den Content-Verantwortlichen folgen die Social-Media-Experten, die rund 37.600 Euro einstreichen. Auch hier ist Erfahrung gefragt. Einsteiger müssen sich erst einmal mit 30.000 Euro begnügen. Werte aus den Altersgruppen über 50 Jahre gibt es hier logischerweise noch nicht.

Traurig, aber laut diesem Gehaltsvergleich leider wahr: Grafiker und Mediendesigner bilden das Schlusslicht. Mit rund 34.800 Euro im Jahr sind sie die am wenigsten Verdienenden der Onlinebranche. Ein maximales Gehalt können sie in Großunternehmen ergattern: Hier reicht das Spektrum von 45.000 Euro bis über 60.500 Euro.

Branche_Gehaelter_Onlinebranche_0515_Tabelle
Quelle: Gehalt.de

Hier gibt es die Tabellen der Gehälter bei Gehalt.de nach Alter und Unternehmensgröße.


Mehr zum Thema:

Gehälter in der Werbebranche

Was Texter verdienen

Was verdienen Projektmanager?





Ein Kommentar


  1. Anonymous

    Täusche ich mich, und werden hier „IT-Spezialist“ und „IT-Experte“ synonym verwendet? Ich habe zweifel, dass diese begriff tatsächlich vollständig kongruent sind.


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren