Was Designer und Developer in einem Start up verdienen können

Start ups sind total angesagt. Doch was ist eigentlich los mit den Gehältern? Gehaltstabelle und Infografik von Gehalt.de bringen spannende Erkenntnisse hervor.



Gehaelter-Startup-Infografik-2016

 

Eine brandaktuelle Gehaltsanalyse des Portals Gehalt.de verrät, was Beschäftigte in einem Start up verdienen. Knapp 600 Gehaltsdaten aus zehn verschiedenen Berufen in Start ups mit bis zu 20 Mitarbeitern wurden dabei analysiert und in einer Gehaltstabelle aufgelistet sowie zu einer Infografik aufbereitet. Zusätzlich verglich das Portal die Gehälter in München und Berlin. Eine andere Studie des Instituts für Strategieentwicklung (IFSE) zeigt außerdem aufschlussreiche Ergebnisse für die Berliner Designszene.

Besonders hervorzuheben ist, dass ein Start up zwar mit einer jungen und dynamischen Unternehmenskultur wirbt, die Vergütung sich jedoch auf ziemlich niedrigem Niveau bewegt. Logisch, da Projekte und Innovationen noch in den Startlöchern stehen. Man muss schon mit Herzblut bei der Sache sein, um dieses Honorar-Leistungs-Verhältnis zu akzeptieren. Nach dem Motto: No risk, no fun? Oder weil man lockere Arbeitsatmosphären und flache Hierarchien schätzt?

Die folgenden Angaben beziehen sich auf die wichtigsten zu besetzenden Jobs im Bereich des E-Commerce in einem Start up: Softwareentwicklung und IT, Business Development und Sales Management sowie Online Marketing, Content und Design.

Insbesondere Grafikdesigner kommen dabei leider, wie so oft beim Thema Gehalt, mit 27.465 Euro im Median am schlechtesten davon und belegen den untersten Platz im Gehaltsvergleich. Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de, kommentiert:

»Die im Verhältnis geringere Vergütung von Grafikern ist ein Grund dafür, dass sich in diesem Berufsfeld vermehrt Freelancer finden«

Ob Freelancer im Vergleich viel besser vergütet werden, dürfte in Frage gestellt werden und ist sicherlich vom jeweiligen Unternehmen und Projekt abhängig. Dazu interessant: Warum Designer 90 Euro Stundenlohn verlangen sollten, was im Job laut Stimmen vieler Freelance-Grafiker schwer durchsetzbar ist.

Online Marketing Manager haben es mit 32.069 Euro schon besser, Content Manager liegen knapp unter diesem Gehalt.

Sales Manager und ITler stehen an der Spitze der Gehälter in der Gründerszene. Ein leitender Angestellter in der IT in einem Startup-Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern ohne Personalverantwortung verdient im Median 51.185 Euro. Dass Developer viel mehr verdienen als ihre Kollegen aus der Grafikdesign-Abteilung ist nichts Neues; In dieser Auswertung schwankt der jährliche Brutto-Betrag zwischen 36.930 Euro (Programmierer im Bereich Mobile) und 40.552 Euro (Programmierer Backend). Die Sales-Kollegen liegen mit 48.937 Euro darüber.

Grafikdesigner bilden das Schlusslicht, Sales Manager und ITler sind die Spitzenverdiener

Die Gehaltstabelle von Gehalt.de zeigt des Weiteren, dass die Münchner Gründerszene offenbar großzügiger ist als die Berliner. Ganze 28 Prozent verdienen die Angestellten in einem Start up in Bayerns Metropole mehr, was konkret für einen Grafikdesigner eine Differenz von knapp 10.000 Euro ausmacht. Auch ein Developer verdient in Berlin weniger als in München, die Differenz beträgt 12.000 Euro jährlich. Wie kann das eigentlich sein? Berlin trägt zwar den Ruf der hipsten Start-up-Stadt Deutschlands, aber dass auch dort die Lebenshaltungskosten seit geraumer Zeit durch die Decke gehen, lässt diese hohe Differenz ungerechtfertigt erscheinen. Mehr zu den Verdienstmöglichkeiten in einem Start up in Berlin erfahren Sie weiter unten im Beitrag.

Die Gehaltstabelle und die darunter aufgeführte Infografik dürfte übrigens nicht nur für Berufseinsteiger interessant sein. Auch die Profis aus der Designszene, die bisher in konservativeren Agenturen gearbeitet haben, können hier einiges über die sonst eher intransparente Gründerszene in Deutschland in Erfahrung bringen.

28 Prozent mehr Verdienst in München im Vergleich zu Berlin

Ob Einsteiger oder Profi – jeder Arbeitnehmer sollte sich vorher überlegen, ob das Arbeiten in einem Start up zur eigenen Mentalität passt oder nicht. Es rufen einerseits hippe, junge Kollegen, flache Hierarchien sowie eine Kultur der besonderen Wertschätzung, andererseits Überstunden, eine gewisse Unsicherheit und teilweise geringe Verdienstmöglichkeiten.

Für den Praktikanten hat die obige Infografik einen kleinen Obolus von 500 Euro verzeichnet – da darf der arme Knecht auch ruhig mal ein Nickerchen halten.

(Alle Zahlen sind jährliche Brutto-Angaben.)

Gehaelter-in-startups-2016-Gehaltstabelle

 

Booming Berlin: A Closer Look at Berlin’s Startup Scene

Wie geht es speziell den Startups in Berlin? Welche Chancen hat man derzeit als junger Gründer in der Hauptstadt? Ebenso informativ ist die Studie des Instituts für Strategieentwicklung (IFSE)»Booming Berlin: A Closer Look at Berlin’s Startup Scene«. Dafür startete BerlinStartupJobs.com bereits im April 2013 eine anonyme Umfrage, an der letztendlich 3.388 Personen teilnahmen.

Unter den Beteiligten befanden sich auffällig viele englischsprachige Personen, was möglicherweise der nur auf Englisch vorliegenden Umfrage geschuldet sein könnte. So oder so bietet Berlin als einer der wichtigsten Tech-Standorte in ganz Europa eben viele Möglichkeiten für internationale Designer und Entwickler.

Start up, Gehalt, Berlin, Studie, Gehaltsreport
Aus der Studie »Booming Berlin: A Closer Look at Berlin’s Startup Scene« © IFSE

Die Studie ergab, dass der Gender Pay Gap in Berlin unfassbar hoch zu sein scheint. Die weiblichen Kollegen, die für ein Start up tätig sind, verdienen fast 25 Prozent weniger an Gehalt als die Männer. Wobei man beachten sollte, dass auch nur 30% der Teilnehmer Frauen waren.

Unter den Befragten befinden sich zudem lediglich 6% Studienabbrecher. Diese gaben jedoch höhere Gehälter als die Studienabsolventen an, was möglicherweise daran liegt, dass die Abbrecher mehr Berufserfahrungen in ihren Jobs sammeln konnten. Denn je mehr praktische Erfahrung, desto höher fällt auch das Gehalt aus.

Die gesamte Studie kann man sich hier anschauen.

 


Mehr zum Thema:

Businessplan für Kreative

Gehälter in der Onlinebranche

Existenzgründung: Die Gründerszene in Hamburg

Sind Startups die besseren Arbeitgeber für Designer-Jobs?

Gehalt in der Werbebranche




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *