eBooks Trends in Deutschland

Zur Frankfurter Buchmesse 2011 wurde auch der deutsche eBook-Markt beleuchtet.



Bild ebooks Trends

Auf der Frankfurter Buchmesse vergangene Woche waren eBooks und digitales Publishing ein großes Thema. Textunes, eine Tochterfirma von Thalia, und GfK Panel Services fassten die wichtigsten Daten und Fakten zum deutschen eBook-Markt zusammen. Ihre Erkenntnisse basieren auf über 40 Datensätzen und Fakten zu eBooks, Lesegeräten, Nutzern und Multi-Channel-Ansätzen.

Hier sind einige der zentralen Ergebnisse:

Zum einen ist die Bekanntheit von eBooks in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 13 % gestiegen. Insgesamt sind es jetzt 62 % aller Deutschen, die angeben, schon einmal von eBooks gehört zu haben.

Verkauft wurden im ersten Halbjahr 2011 in Deutschland 1,4 Mio. eBooks. Das entspricht 70% des gesamten Jahres 2010.

Wie werden eBooks genutzt? Apple-Nutzer lesen am liebsten auf dem iPhone (53%), aber das iPad holt auf: 30% der eBooks werden auf iPads gelesen.

Bei Android-Nutzern liegt Samsung vorne: 12 % der Android-Leser nutzen das Samsung Galaxy Tab. Gefolgt von HTC-Geräten mit 23 % Nutzeranteil.

Ein paar Marketing-Zahlen: Auf 4,5 geladene Leseproben folgt im Durchschnitt ein gekauftes eBook – die Konversionsrate liegt also bei 22 %. Im Vorjahr lag sie noch bei 18 %.

Alle Daten sind auf einem Poster übersichtlich visualisiert, das zum kostenlosen Download auf der textunes-Webseite bereitsteht. Gestaltet wurde das Datenposter von Andreas Töpfer.

Bild ebooks Apple
Bild eBooks Android



Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *