Die Happy! – in Berlin

Die Open Walls Gallery zeigt Arbeiten des Leipziger Duos Doppeldenk.



Benannt hat Doppeldenk sich nach einer Bezeichnung aus George Orwells legendärer Roman-Utopie »1984«, in der »Doppeldenk« die Fähigkeit beschreibt, zwei völlig entgegengesetzte Ansichten gleichzeitig in seinem Kopf zu haben und sie beide zu akzeptieren.

Im Fall von Marcel Baer und Andreas Glauch bedeutet das, vielschichtige Welten in ihren kunterbunten und äußerst komplexen Werken darzustellen. Bestechen sie auf den ersten Blick vor allem durch ihre Neonfarben und durch die zahlreichen Anspielungen auf Themen der Pop- und Subkultur, haben sie gleichzeitig eine weitere, wesentlich subversivere Ebene.

Ausgiebig mit ihrem Werk kann man sich ab Samstag, 25. Januar, in der Open Walls Gallery am Stadtbad im Berliner Wedding beschäftigen, wo Dopeldenk ihre Malereien, Skulpturen, Drucke, Lichtobjekte und frühe Zeichnungen zeigt, die ihren Arbeitsprozess dokumentieren.

Die Eröffnung von Die Happy! findet am 25. Januar um 19 Uhr statt, Marcel Baer und Andreas Glauch werden vor Ort sein.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren