Briefing: eine BDG-Checkliste und Orientierungspunkte

Wie stelle ich als Designer die richtigen Weichen für einen gemeinsamen Weg mit meinem Kunden?



Branche_Briefing_Checkliste_RCLP_KundeuKreativer
© via canva.com

Die Schlagwörter sind: Nähe, Partnerschaft und Co-Creation. Diese prägen die Beziehung zwischen Kreativen und ihren Kunden enorm. Doch wie stelle ich die Weichen, damit ein erfolgreicher Weg gemeinsam beschritten werden kann?

Fürs Erstgespräch haben wir folgende Orientierungspunkte zusammengetragen, die Ihnen helfen sollen, Ihre Geschäftsbeziehungen von Beginn an auf den richtigen Pfad zu führen. Denn wie heißt es doch so schön: Der erste Eindruck bleibt!

 

1. Überrumpeln Sie Ihren Kunden beim ersten Gespräch nicht mit zu viel Information und Fachbegriffen.

2. Finden Sie heraus, ob es eine Hidden Agenda gibt.

3. Bestehen Sie auf ein persönliches Treffen.

4. Legen Sie eine detaillierte Briefing-Checkliste an. Orientieren Sie sich dabei an der BDG-Liste, die Sie hier als Bestandteil unseres PAGE eDossiers »Kunde & Kreativer« vorfinden.

5. Loten Sie aus, wie viel Fachkenntnis der Auftraggeber hat. Dabei keinesfalls belehrend wirken!

6. Definieren Sie gemeinsam mit dem Kunden Ziele und Aufgaben. Dafür eignen sich beispielsweise Workshops.

 

Die eigentliche Aufgabe liegt nicht immer da, wo der Kunde sie vermutet.

»Die große Herausforderung ist es herauszufinden, ob es eine Hidden Agenda gibt. Will der Kunde einen konkreten Auftrag vergeben, etwa für ein Plakat, braucht er vielleicht in Wirklichkeit ein neues Kommunikationskonzept«

erklärt Christian Büning, Präsident des Berufsverbands der Kommunikationsdesigner (BDG) und selbstständiger Designer.

Um Ihnen ein praktisches Hilfsmittel an die Hand zu geben, hat der BDG eine Briefing-Checkliste aufgestellt. In dieser Liste können Sie prüfen, welche Punkte Sie unbedingt beachten sollten und step by step abhaken, wie beispielsweise: Mit was für einem Unternehmen habe ich es zu tun? Wie ist das Marktumfeld? Wo bewegt sich die Konkurrenz? Wie genau soll die Dienstleistung aussehen, was ist konkret gewünscht? Wie definiert sich die Zielgruppe und was ist letztendlich die konkrete Aufgabe? Die Checkliste verrät mehr.

PAGE_Download_Button_Vorlage

Downloaden Sie das PAGE eDossier »Kunde & Kreativer« und drucken Sie sich die BDG-Briefing-Checkliste direkt aus.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren